AMD Radeon™ Dual-Grafikkarte

 

AMD accelerated processorDie Leistung von Radeon™

Ultimative Grafik- und Gaming-Performance mit der Leistung von zwei – AMD Radeon™ Dual-Grafikkarten​

 Übersicht

Mit dem Kauf eines PCs auf Basis eines A6 oder A8 AMD Accelerated Prozessors (APU) und einer AMD Radeon® DirectX® 11-fähigen diskreten Grafikkarte potenzieren Sie Ihre Grafikleistung.2 Nur AMD Radeon™ Dual-Grafikkarten sorgen mit einer Kombination von zwei leistungsstarken Radeon™ DirectX® 11-fähigen Grafikprozessoren für ultimative Spielleistung, wenn Sie sie benötigen. Erleben Sie Ihre Spiele mit höherer Auflösung, mehr Bildqualität und bis zu 75% schnellerer Bildfrequenz gegenüber Lösungen mit einzelner Grafikkarte.​​​​1

 Notebook

Dual-Grafiklösungen für Notebooks auf der Basis von AMD APUs der A-Serie ​

APU-Serie​ Empfohlene Grafikkarten-Kombinationen
A10HD 8750M
HD8730M
HD8670M
HD8570M
HD85xxM
A8HD 8750M
HD8730M
HD8670M
HD8570M
HD85xxM
A6HD 8750M
HD8730M
HD8570M
HD85xxM

 Desktop

Desktop-Lösungen mit AMD Dual-Grafikkarten ​

A-Serie APUs

A-Name der A-Serie​ Integrierte Grafik der Marke Radeon™​ ​Empfohlene Grafikkarten-Kombinationen
Serie A10 – 78x0 APUsAMD Radeon™ R7AMD Radeon™ R7 250
Serie A10 – 6xx0 AMD Radeon™ HD 8670D AMD Radeon™ HD 6570, HD 6670

A10 – 7700K

A8 – 7600

AMD Radeon™ R7AMD Radeon™ R7 240
Serie A8 – 6x00 AMD Radeon™ HD 8570D AMD Radeon™ HD 6570, HD 6670
Serie A6 – 6x00 AMD Radeon™ 8470DAMD Radeon™ HD 6450

 FAQ

Frage 1: AMD Radeon™ Dual-Grafik – was bedeutet das?

Antwort 1: Bei AMD Radeon™ Dual-Grafik handelt es sich um eine innovative, AMD Plattformen vorbehaltene Technologie zur Kombination von AMD APUs mit ausgewählten separaten AMD Radeon™ Grafikkarten. Mit einem derartigen Tandem beeindruckt die Plattform durch atemberaubende HD-Grafik sowie DirectX® 11.2- und DirectX® 10-Fähigkeiten, wie sie keine der beiden Grafiklösungen für sich böte. Derzeit wird AMD Radeon™ Dual-Grafik bei AMD APUs der A-Serie in Kombination mit ausgewählten Grafikkarten der Serien AMD Radeon™ R7 und AMD Radeon™ HD 6000 unter Windows 7 unterstützt.

Frage 2: Wie stelle ich fest, ob sich meine AMD Radeon™ HD Grafikkarte für eine AMD Radeon™ Dual-Grafiklösung eignet?

Antwort 2: Besuchen Sie http://www.amd.com/dualgraphics und durchsuchen Sie auf den Registerkarten Notebook bzw. Desktop die Listen der empfohlenen Kombinationen von separaten Grafikkarten und APUs.

Frage 3: Ich habe mir eine Grafikkarte der Serie AMD Radeon™ R7 gekauft. Wie muss ich meinen PC konfigurieren, um die AMD Radeon™ Dual-Grafik nutzen zu können?

Antwort 3 Um in den Genuss der AMD Radeon™ Dual-Grafik zu kommen, müssen Sie Ihre Grafikkarte der Serie AMD Radeon™ R7 mit einer kompatiblen AMD APU der A-Serie kombinieren. Besuchen Sie nach der Installation der Grafikkarte die Webseite AMD Graphics Drivers and Software, wo die neueste AMD Grafiktreibersoftware zum Download bereitsteht. Haben Sie die Treiber erfolgreich installiert, so sollte im AMD Catalyst Control Center eine Option zur Aktivierung der AMD Radeon™ Dual-Grafik angezeigt werden.

Begeben Sie sich nach erfolgter Treiberinstallation im AMD Catalyst Control Center ins Menü „Leistung“ und aktivieren Sie dort mit einem Häkchen die Option „Crossfire™ aktivieren“. Dies erlaubt es der Grafikkomponente der AMD APU der A-Serie, durch die enge Zusammenarbeit mit der separat installierten Grafikkarte der Serie AMD Radeon™ R7 ein noch höheres Maß an Grafikleistung zu erbringen.

Frage 4: Wo soll ich bei Verwendung der AMD Radeon™ Dual-Grafiktechnologie meinen Monitor anschließen, um in den Genuss optimaler Grafikleistung zu kommen?

Antwort 4: Zur Optimierung der Grafikleistung empfiehlt AMD i. d. R. den Anschluss des Monitors an den Ausgängen der separaten Grafikkarte. Hierdurch ist gewährleistet, dass selbst bei Anwendungen, die keinen Nutzen aus der AMD Radeon™ Dual-Grafik ziehen, die schnellere der beiden Grafiklösungen Ihres Rechner zum Zuge kommt. Genauer gesagt empfehlen wir jedoch, den Monitor an die AMD Radeon™ Grafiklösung mit der höheren Modellnummer anzuschließen. Sollte dies die integrierte Grafikkomponente Ihrer APU sein, so schließen Sie den Monitor an die Hauptplatine an, andernfalls an die separate Grafikkarte.

Frage 5: Warum kann ich bei meinem DirectX® 9-Videospiel trotz Radeon™ Dual-Grafik keine Verbesserung im Bereich der Grafik feststellen?

Antwort 5: Die AMD Radeon™ Dual-Grafik ist ausschließlich für die neuesten Versionen von DirectX® konzipiert, denn dies erlaubt es AMD, seine Ressourcen zu bündeln und für ein optimales Benutzererlebnis beim Einsatz der aktuellsten Grafiktechnologien zu sorgen. AMD appelliert an die Anwender, durch eine entsprechende Aktualisierung ihrer Rechnerhardware diese und zahlreiche sonstige Innovationen der letzten Zeit zu nutzen.

Grafik der Serie AMD Radeon™ HD R7 ist sowohl in AMD APUs der A-Serie als auch in separaten Grafikkarten zu finden und sorgt für bestmögliche Grafik bei Verwendung von DirectX® 11.2. Kurzum, die höhere Dual-Grafikleistung ist ausgewählten Anwendungen mit DirectX® 11.2- und DirectX® 10-Unterstützung vorbehalten. Bei DirectX® 9-Anwendungen hingegen wird die kombinierte Grafikleistung deaktiviert und die schnellere der beiden Grafiklösungen zur Ausführung der entsprechenden Grafikaufgaben verwendet. Dennoch profitiert der Anwender auch hierbei noch von der hohen Geschwindigkeit und Qualität einer AMD Radeon™ Grafiklösung.

Frage 6: Funktioniert die AMD Radeon™ Dual-Grafik auch in Verbindung mit der AMD Eyefinity Technologie?

Antwort 6: AMD Radeon™ Dual-Grafik unterstützt die AMD Eyefinity Technologie unter der Voraussetzung, dass auch Ihre separate Grafikkarte die AMD Eyefinity Technologie unterstützt und Ihre Monitore an den Ausgängen dieser separaten Grafikkarte angeschlossen sind.

Frage 7: Warum werden beim simultanen Einsatz mehrerer Monitore einige von diesen deaktiviert, wenn ich die AMD Radeon™ Dual-Grafik aktiviere?

Antwort 7: Bei der AMD Radeon™ Dual-Grafik handelt es sich um eine spezielle Art unserer AMD CrossFireX™ Technologie, weshalb zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur solche Monitore simultan genutzt werden können, die über das Master-Grafikgerät (d. h. dasjenige, an welches die Monitore angeschlossen sind) angesteuert werden. Die übrigen Monitore werden deaktiviert. Um die Verfügbarkeit aller Monitore zu gewährleisten, sind diese an das Master-Grafikgerät anzuschließen. Die Einstellungen zum Master-Grafikgerät finden Sie im AMD Catalyst Control Center, das als Benutzerschnittstelle zum Treiber- und Installationspaket dient.​​

Zur vollständigen Nutzung bestimmter Funktionen ist möglicherweise zusätzliche Hardware (z. B. HD- oder 4K-Monitor, USB 3.0-Ports, Wireless HDTV) bzw. Software (z. B. Multimedia-Anwendungen und/oder Wi-Fi-Zugriff) erforderlich. Zur HD/4K-Videoanzeige ist eine HD/4K-Videoquelle erforderlich. Nicht alle Funktionen werden von allen Komponenten oder Systemen unterstützt. Wenden Sie sich an den Hersteller der Komponenten bzw. des Systems, um Informationen zu den spezifischen Modelleigenschaften und unterstützten Technologien zu erhalten.​

*Weitere Informationen zu Funktionalitäten und Software von AMD finden Sie unter amd.com/featuredetails.

  

  

  

Fußnoten