AMD Opteron™ 6200 Prozessorserie

AMD Opteron™ processor
 
 
 

​​​​​​​​​Hohe Kerndichte zur Bewältigung hoher Arbeitslasten

Wir haben die branchenweit ersten 16-Kern-x86 Server-Prozessoren mit innovativer, modularer Architektur entwickelt. Diese Prozessoren ermöglichen eine unglaubliche Skalierbarkeit im Umfeld von Heavy-Threaded-Prozessen, die extrem hohe Leistung sanforderungen stellen.

 

 Funktionen

Performance

MERKMALVERWENDUNG VORTEIL FÜR ENDBENUTZER
Neue Kernarchitektur Optimierte Leistung pro Watt:
  • Volle Leistung von jedem Kern
  • Hohe Taktrate und energieeffizientes Design
  • Virtualisierungserweiterungen
  • Gemeinsames Flex FP doppelter Größe
  • ISA-Erweiterungen
Der neue Prozessorkern trägt zu verbesserter Energieeffizienz von Serverprodukten bei:
  • Minimiert die Komplexität von Kühlsystemen
  • Senkt den Stromverbrauch bei geringer Auslastung
  • Bietet IT-Managern eine größere Kontrolle
AMD Turbo CORE TechnologieNutzt nicht verwendete Reserven bei der Leistungsaufnahme zur Erhöhung der Taktrate und sorgt so für mehr LeistungDie branchenweit beste Kernoptimierung1 mit einer Taktratenerhöhung von bis zu 500 MHz2
ISA-ErweiterungenUnterstützt neben Basisbefehlen nun auch SSE4.1, SSE4.2, SSSE3, AVX, AES, PCLMULQDQ, FMA4 und XOPBietet Leistungsverbesserungen für eine Vielzahl von Anwendungen
Flex FPDie weltweit einzige, flexible 256-Bit-FPU. Zwei gemeinsam verwendete 128-Bit-FMACs pro Modul ermöglichen eine dedizierte 128-Bit-Ausführung pro Kern oder eine gemeinsame 256-Bit-Ausführung pro Modul.Erhöht die Flexibilität und Leistung beim technischen Computing

AMD-P 2.0

MERKMALVERWENDUNGVORTEIL FÜR ENDBENUTZER
APML (Advanced Platform Management Link)Bietet eine Schnittstelle für die Überwachung des Prozessors, der Systemverwaltung sowie der Steuerung von Systemressourcen (bei APML-fähigen Plattformen); bestehend aus Remote Power Management Interface (RPMI) und dem Precision Thermal Monitor Remote Power Management Interface (RPMI):
  • Möglichkeit, den Energieverbrauch der Plattform mittels des P-Status zu überwachen und zu steuern
  • Zugriff auf Prozessorerkennung und Zustand
Precision Thermal Monitor:
  • Liefert genaue Informationen über die CPU-Wärmeentwicklung, um den Stromverbrauch/die Kühlung zu überwachen und den Base Management Controller (BMC) proaktiv zu alarmieren
  • Eine frühzeitige Benachrichtigung spart Zeit und Geld, da Informationen gesendet werden, die für die effektivere Überwachung von Stromverbrauch und Wärmeentwicklung genutzt werden können, um Kühlungslösungen in einem IT-Rechenzentrum zu optimieren 
TDP Power CapErmöglicht die Einstellung einer Höchstgrenze für die Leistungsaufnahme des Prozessors über BIOS oder APML

Mit dieser Technologie werden Unternehmen in die Lage versetzt, Chipanpassungen vorzunehmen, um Energie- und Arbeitslastenanforderungen zu erfüllen und Folgendes bereitzustellen:

  • Stärkere Kontrolle der Energieeinstellungen
  • Flexibilität zum Einstellen von Leistungsgrenzen ohne Beschneidung der CPU-Taktfrequenzen
AMD CoolSpeed Technologie Schützt bei Erreichen einer Temperaturgrenze die Prozessorintegrität durch Herabsetzung des Energiestatus
  • Server können automatisch in einen energiesparenden Modus wechseln, sobald der Prozessor die sicheren Betriebsgrenzwerte für die Prozessorumgebung verlässt.
  • Plattformanbieter können die Lüftergeschwindigkeiten auf sichere Weise reduzieren, um eine bessere Plattformeffizienz zu erzielen.
C1E Senkt den Stromverbrauch für Speichercontroller- und HyperTransport™ Technologie-VerbindungenDiese Funktion kann je nach Konfiguration bedeutende Energieeinsparungen in Ihrem Rechenzentrum bewirken, wenn die Northbridge und HyperTransport™ Verbindungen ausgeschaltet werden und sich die Kerne im Leerlauf befinden.
C6-UnterstützungEnergiesteuerung der Kerne: Beim Anhalten eines Kerns wird sein Kontext an den Systemspeicher exportiert, und dem Kern wird die Spannung entzogen.Trägt zur Reduzierung des Stromverbrauchs im Leerlauf bei, bis zu 46 % im Vergleich zur vorherigen Generation3
LV-DDR3-UnterstützungUnterstützt DDR3 mit 1,25 V und 1,35 VTrägt zur Reduzierung des Gesamtstromverbrauchs bei 
Höhere DDR3-FrequenzenDDR3-1600 wird jetzt für herkömmliche Speicherkonfigurationen unterstützt; DDR3-1866-Unterstützung für nicht vollständig geladene Speicherkonfigurationen (1 von 1 DIMM pro Kanal)Trägt zur Verbesserung der Systemgesamtleistung bei
LR-DIMM-UnterstützungUnterstützung für LR-DIMM-SpeicherLR-DIMMs bieten mehr Kapazität pro DIMM, sodass höhere Gesamtspeicherkonfigurationen möglich sind. Virtualisierung, Cloud-Computing und andere Anwendungen hoher Kapazität profitieren erheblich von LR-DIMMs.

Direct Connect Architecture 2.0

MERKMALVERWENDUNG VORTEIL FÜR ENDBENUTZER
Vierkanal-SpeicherVerdoppelt die Anzahl der Speicherkanäle im Vergleich zu Six-Core AMD Opteron™ ProzessorenKann die Leistung insbesondere bei speicherintensiven Arbeitsprozessen erhöhen
Unterstützung für HyperTransport™ Technologie (HT Assist)Hilft die Speicherbandbreite zu verbessern bei gleichzeitiger Reduzierung der Latenzzeit speziell in multi-vernetzten Systemen in dem der wechselseitige Cache-Transfer zwischen Kernen verrringert wird. Kann zu schnelleren Abfragen und einer erhöhten Performance führen, speziell bei Cache-empfindlichen Anwendungen wie Datenbank und Virtualisierung sowie bei der Verarbeitung besonders rechenintensiver Anwendungen.
HyperTransport™ 3.0 Technologie (HT3) Sorgt für eine überragende Systembandbreite zwischen CPU und E/A und steigert die Verbindungsrate auf bis zu 6,4 GT/s mit HT3Trägt zur Verbesserung der Gesamtsystemleistung und Skalierbarkeit von Umgebungen wie HPC, Datenbanken und Webserving bei
Cache und Anzahl der KerneIntegration von bis zu 16 Kernen bei gleicher Bauform, 1 MB L2-Cache pro Kern (bis zu 16 MB L2-Cache pro Sockel) und 16 MB gemeinsamer L3-Cache pro SockelOptimiert die Gesamtperformance und das Leistungs-Watt-Verhältnis (verglichen mit vorherigen Generationen) speziell für Multi-Threaded-Umgebungen wie z.B. Virtualisierung, Datenbank und Webserving

 Spezifikationen

AMD Opteron™ 6200 Prozessorserie

Modell

Kerne

Kern-Geschwindigkeit

AMD Turbo CORE Max. Frequenz

L3-Cache

TDP

Sockeltyp

6284 SE

16

2,7 GHz

3,4 GHz

16 MB

140 W

G34

6282 SE

16

2,6 GHz

3,3 GHz

16 MB

140 W

G34

6278

16

2,4 GHz

3,3 GHz

16 MB

115 W

G34

6276

16

2,3 GHz

3,2 GHz

16 MB

115 W

G34

6274

16

2,2 GHz

3,1 GHz

16 MB

115 W

G34

6272

16

2,1 GHz

3,0 GHz

16 MB

115 W

G34

6262 HE

16

1,6 GHz

2,9 GHz

16 MB

85 W

G34

6238

12

2,6 GHz

3,2 GHz

16 MB

115 W

G34

6234

12

2,4 GHz

3,0 GHz

16 MB

115 W

G34

6220

8

3,0 GHz

3,6 GHz

16 MB

115 W

G34

621282,6 GHz3,2 GHz16 MB

115 W

G34
620443,3 GHz-/-16 MB115WG34

 Bezugsquellen

Unter AMD kaufen finden Sie Ihren AMD Opteron Prozessor und können diesen direkt online bestellen. Mit der AMD Händler-Suchfunktion finden Sie Ihren AMD Händler in Ihrer Nähe.

Schauen Sie sich auf den Websites unserer Partner um und kaufen Sie Ihre AMD Technologien einfach online.​​​​

  

  

  

Fußnoten