AMD FirePro™ Grafikkarten und Avid®

​​​Rasante, hochauflösende Avid®-Effekte unter Mac und Windows®​​

Avid Media Composer®

​Die neueste Version der nicht linearen Bearbeitungsplattform Media Composer® von Avid ermöglicht Videoeditoren, Designern und Visual-Effects-Profis in Verbindung mit einem AMD FirePro™ Grafikprozessor (GPU) ein schnelleres und produktiveres Arbeiten in Auflösungen von bis zu 8K – und das zu einem attraktiven Preis.

Da Kreative aus der Medien- und Entertainmentbranche Inhalte in immer höheren Auflösungen verwenden, wachsen auch die an Computer-CPUs gestellten Anforderungen dementsprechend. Durch Kombination der auflösungsunabhängigen und marktführenden Media Composer-Videobearbeitungssoftware von Avid mit einer professionellen Highend-GPU von AMD werden den sonst üblicherweise auftretenden Engpässen zwischen CPU und GPU entgegengewirkt, da die AMD FirePro™ Graphics Processing Units die volle 32-GB/s-Bandbreite des PCIe® 3-Standards ausnutzen. Das Ergebnis ist nicht nur eine bessere Anwendungsperformance, auch die mit der Datenübertragung verbundenen Herausforderungen nehmen ab – für eine insgesamt höhere Nutzerproduktivität.

Bessere Performance und höhere Produktivität

Avid Media Composer screen 1​​

Durch das Zusammenspiel von AMDs leistungsstarken, kosteneffizienten FirePro™ D700 oder FirePro™ W-Serie GPUs und Avids renommierter Media Composer-Software wird eine einzigartige Performance bei der Grafikverarbeitung erreicht. So arbeiten Nutzer insgesamt nicht nur produktiver, sondern auch schneller. Da die Grafikverarbeitung teilweise auf die GPU übertragen wird, sind enorme Leistungssteigerungen bei der Apple Mac Pro oder Windows-Workstation zu verzeichnen. Den Nutzern kommt dabei das hiermit verbundene Plus an Interaktivität und Dynamik zugute, insbesondere bei der Aufnahme mehrschichtiger Avid-Effekte.

Rasante Geschwindigkeit bei jeder Auflösung​

Avid Media Composer screen 2

Das neue Release von Avid Media Composer, Version 8.4 bietet die Möglichkeit, die Auflösung eines Projekts in einem Bereich von bis zu 8 K frei zu bestimmen. Um davon profitieren zu können, ist eine dedizierte GPU von entscheidender Bedeutung. Aufgrund ihrer beeindruckenden technischen Daten – darunter 2560 Stream-Prozessoren, 8 GB GDDR5-GPU-Speicher mit einer Bandbreite von 320 GB/s und 4,2 Teraflops – verleiht eine AMD FirePro™ W8100 GPU Ihrer Workstation praktisch Flügel, wenn Media Composer ausgeführt wird, und zwar unabhängig von der gewählten Auflösung.

Mehr Schwung für Windows®-Workstations oder Apple Mac Pro

AMD ist das einzige Unternehmen, das plattformübergreifenden Support für Media Composer bietet. Windows-basierte Workstations können mithilfe einer AMD FirePro™ W7100 oder W8100 GPU für eine absolut reibungslose Performance und eine schnelle interne Bildübertragung sorgen, während Apple Mac Pro-Nutzer auf die hohe Geschwindigkeit und Performance einer AMD FirePro™ D700 Grafikkarte bauen können.

 

​​​Weniger Hardwareausgaben = mehr Geld für die Content-Erstellung

AMD professionelle GPUs liefern Spitzenperformance. Durch die Integration von Avid Media Composer profitieren Videoeditoren und Visual-Effects-Profis von der nötigen Leistungskraft, Geschwindigkeit und Performance. Das gute Preis-Leistungsverhältnis ermöglicht, dass mehr Zeit und Geld für das Wesentliche, die Content-Erstellung, aufgewendet werden kann.

FirePro™ W-Serie GPUs entdecken

Optimale Nutzung von Drittanbieter-Plugins

Dank der neu eingeführten AVX2-API von Avid kann in Media Composer nun eine immer größer werdende Zahl von Plugins für die Bildverarbeitung verwendet werden. In Verbindung mit einem schnellen und leistungsstarken AMD FirePro™ Grafikprozessor arbeiten diese Plugins blitzschnell, sodass die CPU-Abhängigkeit deutlich reduziert werden kann. Videoeditoren oder Künstler werden so bei ihrer Arbeit weder gestört noch unterbrochen. Sie können ihrer Kreativität und Produktivität während des gesamten Prozesses freien Lauf lassen. All dies führt letztendlich zu einer optimierten Bildverarbeitungskette.

Plugins anzeigen

Vorteile durch ultraschnelle interne Übertragungen

Mit AMD FirePro™ Grafikprozessoren, die auf eine PCIe® 3-Bandbreite von 32 GB/s zurückgreifen können (übrigens die einzige professionelle GPU-Lösung mit dieser Funktion in der aktuellen Produktlinie), lassen sich in Media Composer die traditionellen Übertragungsengpässe zwischen CPU und GPU vermeiden. Die hieraus resultierenden Übertragungsraten sind schnell genug, um ruckelfreie Effekte zu ermöglichen. Schnelleres Rendern ist ebenfalls ein Vorteil: Dateien können statt innerhalb von Minuten in Sekundenschnelle generiert werden.

​​

Post TV/CGW TV 2015: Melanie Ball von AMD

click to view video

 

 Händler finden

  

  

  

  

  

  

Fußnoten