AMD Chip Black

Neuerfindung der Speichertechnologie

Niedriger Energieverbrauch, ultrabreite Kommunikationsspuren und eine revolutionäre Stapel-Konfiguration.

Infografik: Vorstellung von HBM

Die vertikale Stapelung und die schnelle Informationsübertragung von HBM öffnen die Tür für eine wirklich aufregende Performance in innovativen Bauformen. Und GPU-Anwendungen sind nur der Anfang – die überragende Energieeffizienz und Speicherplatzeinsparung von HBM eröffnen neue Innovation für die gesamte Branche.​

High Bandwidth Memory

Revolutionärer HBM überwindet den Verarbeitungsengpass

HBM ist eine neue Art CPU-/GPU-Speicher („RAM“), der Speicherchips vertikal stapelt, wie Etagen in einem Wolkenkratzer. Auf diese Weise wird die Informationsentfernung verkürzt. Diese Tower stellen durch eine ultraschnelle Verbindung (genannt „Interposer“) eine Verbindung zur CPU oder GPU her. Mehrere HBM-Stapel werden zusammen mit einer CPU oder GPU in den Interposer eingesteckt und das zusammengesetzte Modul wird mit einer Platine verbunden.

Obwohl diese HBM-Stapel nicht physisch in die CPU oder GPU integriert sind, sind sie über den Interposer so eng und schnell miteinander verbunden, dass die Eigenschaften des HBM sich kaum von auf dem Chip integriertem RAM unterscheiden.

Total Power Time and Performance Chart

Energieeffizienz

GDDR5 hat der Branche in den letzten sieben Jahren gute Leistungen erbracht und viele Gigabyte dieser Speichertechnologie werden bis heute auf praktisch jeder hochleistungsfähigen Grafikkarte verwendet.

Doch mit dem schnelleren Wachstum von Grafikchips steigt auch ihr Verlangen nach schneller Informationsbereitstellung („Bandbreite“) weiter an. Die Fähigkeit von GDDR5, diesem Bandbreitenbedarf gerecht zu werden, beginnt zu schwinden, da die Technologie die Grenzen ihrer Spezifikation erreicht. Jedes zusätzliche Gigabyte pro Sekunde an Bandbreite verbraucht zu viel Strom, um eine intelligente, effiziente oder kosteneffektive Wahl für Entwickler oder Verbraucher zu sein. Als logische Schlussfolgerung könnte GDDR5 das kontinuierliche Leistungswachstum von Grafikchips leicht zum Stillstand bringen. HBM setzt den Zähler für die Speicherenergieeffizienz zurück und bietet mehr als die dreifache Bandbreite pro Watt im Vergleich zu GDDR5.1

GDDR5 and HBM

Kleinere Formfaktoren

Neben Performance und Energieeffizienz bietet HBM außerdem revolutionäre Möglichkeiten zur Reduzierung des Speicherplatzes auf einem Produkt. Da Gamer immer kleinere und leistungsstärkere PCs erwarten, ermöglicht die Abschaffung sperriger GDDR5-Chips zugunsten von HBM Geräte mit aufregenden neuen Formfaktoren, die mehr Schlagkraft in kompakterer Form bereitstellen. Im Vergleich zu GDDR5 kann HBM dieselbe Speicherkapazität auf 94 % weniger Raum unterbringen! ​2

Der Tradition verpflichtet, neue Maßstäbe zu setzen

AMD kann auf eine lange Geschichte zukunftsweisender Innovationen, neu gesetzter Industriestandards und bahnbrechender Entwicklungen zurückblicken, durch die die Grenzen des Möglichen stets neu definiert wurden. HBM ist nur die aktuellste Entwicklung innerhalb eines beeindruckenden Produktspektrums, das CPUs, Grafikkarten, Server und mehr umfasst:

  • X86-64: Die 64-Bit-Version des x86-Befehlssatzes befindet sich in allen modernen x86-CPUs.
  • Wake-On-LAN: Dieser in der Zusammenarbeit mit HP entwickelte revolutionäre Computernetzwerkstandard ermöglicht das Aktivieren des Computers per Fernzugriff.
  • GDDR und nun HBM: Verbreitete Industriestandards für Hochleistungsspeicher, entwickelt von AMD mit Beiträgen der Joint Electron Device Engineering Council (JEDEC) und weiteren Industriepartnern.
  • Der erste Multi-Core-x86-Prozessor: Die AMD CPU der Opteron™ 100 Serie war bekanntermaßen die erste, die Multi-Core-Computerleistung in den PC-Sektor brachte.
  • DisplayPort™ Adaptive-Sync: Diese VESA-ratifizierte Entwicklung wurde von AMD als FreeSync™ Technologie implementiert und eliminiert Bildruckeln für ein flüssigeres Spieleerlebnis.
  • Der erste Speichercontroller auf dem Chip für x86: Die „Hammer“-Architektur von AMD hat erstmals einen Speichercontroller in eine Hochleistungs-Verbraucher-CPU integriert.
  • Mantle: Die erste PC-Grafik-API mit niedrigem Overhead hat in der gesamten PC-Grafikbranche eine Revolution ausgelöst.
  • Erste GPU auf dem Chip: Die Accelerated Processing Units (APUs) von AMD haben erstmals auf einem Chip eine GPU mit einer CPU kombiniert und damit einen neuen, platzsparenden Standard speziell für kompakte oder preiswerte PCs geschaffen.

Mit HBM setzt AMD in der Branche einmal mehr ein Zeichen – vom Gaming in neuer Dimension bis hin zu VR und vielem mehr.

Fußnoten

© 2015 Advanced Micro Devices, Inc. Alle Rechte vorbehalten. AMD, das AMD Pfeillogo, FreeSync, Opteron und deren Kombinationen sind eingetragene Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Andere in diesem Dokument erwähnten Produktnamen dienen nur zu Identifikationszwecken und können Marken ihrer jeweiligen Unternehmen sein.​

  1. Die Tests wurden von AMD Leistungslabors auf der AMD Radeon™ R9 290X GPU und einem HBM-basierten Gerät ausgeführt. Die Daten wurden durch isolierte direkte Messung der GDDR5- und HBM-Stromversorgung bei voller Arbeitsspeichernutzung gewonnen. Die Energieeffizienz wurde als pro Watt verbrauchte Leistung an GB/s-Bandbreite berechnet. AMD Radeon™ R9 290X (10,66 GB/s Bandbreite pro Watt) und HBM-basiertes Gerät (über 35 GB/s Bandbreite pro Watt), AMD FX-8350, Gigabyte GA-990FX-UD5, 8 GB DDR3-1866, Windows 8.1 x64 Professional, AMD Catalyst™ 15.20 Beta. HBM-1
  2. Messungen durchgeführt von AMD Leistungslabors auf 1 GB GDDR5 (4 x 256 MB ICs) bei 672 mm2 im Vergleich zu 1 GB HBM (1x4-Hi) bei 35 mm2. HBM-2