AMD SenseMI-Technologie. Technologie, die mitdenkt.

AMD stellt die SenseMI-Technologie vor, ein Set an lernenden und sich anpassenden Funktionen, die dem AMD Ryzen™ Prozessor dabei helfen, seine Performance individuell an Sie und Ihre Anwendungen anzupassen. Endlich: Performance die mitdenkt.

pure power icon

Pure Power

Ein ausgeklügeltes Raster intelligenter Sensoren zur Überwachung der CPU-Temperatur, Ressourcennutzung und des Stromverbrauchs sorgt mit intelligenten Schaltkreisen zur Leistungsoptimierung sowie dem niedrigen Energiebedarf einer fortschrittlichen 14 nm-FinFET-Herstellungstechnologie für einen kühlen und leisen Betrieb Ihres AMD Ryzen™ Prozessors.

Precision Boost

Optimierte Prozessorleistung, die in Echtzeit angepasst wird, um die Taktratenanforderungen Ihres Spiels oder Ihrer App zu erfüllen.

  • Passt die Taktraten in 25 MHz-Schritten an, um die Performance zu optimieren.
  • Taktratenanpassungen können ohne Verzögerung der Arbeit erfolgen.
precision boost icon

Precision Boost 2

Erhöht die Prozessorfrequenzen für eine schnellere Leistung für eine beliebige Anzahl an CPU-Kernen.

  • Der AMD Ryzen™ Prozessor mit Radeon-Grafikkarte überwacht seinen eigenen Energieverbrauch und seine Temperatur.
  • Wenn der Prozessor weiß, dass er kühl und leise läuft, kann er die Taktrate für jede Anwendung in präzisen 25-MHz-Schritten erhöhen.
neural net prediction icon

Neural Net Prediction

Eine echte künstliche Intelligenz in jedem AMD Ryzen™ Prozessor nutzt ein künstliches neuronales Netzwerk, um Ihre Anwendungen zu verstehen und die nächsten Schritte Ihres Arbeitsablaufs in Echtzeit zu prognostizieren. Dieses „Vorhersagevermögen“ kann die Leistung steigern, indem für Ihre Apps und Spiele die effizientesten Pfade im Prozessor ausgewählt werden.

Extended Frequency Range (XFR)

Automatische zusätzliche Leistungssteigerung für Enthusiasten mit High-End-Systemen und herausragender Prozessorkühlung.2,3

  • Lässt CPU-Taktraten weit über die herkömmlichen Grenzen von Precision Boost zu
  • Taktrate passt sich der Kühllösung an: Luft, Wasser und Flüssigstickstoff (LN2)
  • Voll automatisiert; kein Eingreifen durch den Benutzer notwendig
  • Erhältlich bei ausgewählten AMD Ryzen™ Prozessoren
extended frequency range icon

Mobile Extended Frequency Range (mXFR)

Höhere Prozessorleistung mit einem Premium-Notebook-Gehäuse.2

  • Höhere Prozessortaktraten bieten dem Benutzer mehr Leistung.
  • Eine Premium-Notebook-Kühllösung kann diese höheren Energieanforderungen bequem und leise verarbeiten.3
  • mXFR ermöglicht es AMD Ryzen™ Mobile Prozessoren eine schnellere Leistung in Laptop-Systemen anzubieten.3,4
smart prefetch icon

Smart Prefetch

Fortschrittlich lernende Algorithmen verstehen die innere Funktionsweise Ihrer Anwendungen und ermitteln im Voraus, welche Daten sie möglicherweise benötigen. Smart Prefetch lädt diese Daten für ein schnelles und verzögerungsfreies Computing im Voraus auf den AMD Ryzen™ Prozessor.

Fußnoten

*Die AMD SenseMI-Technologie ist in allen Ryzen™ Prozessoren integriert, spezifische Funktionen und deren Aktivierung können jedoch je nach Produkt und Plattform variieren. Informationen zu den spezifischen Möglichkeiten der verschiedenen Prozessormodelle finden Sie auf www.amd.com/ryzenspecs. Wenn Sie ein vormontiertes System haben, wenden Sie sich für zusätzliche Informationen an den Hersteller

  1. AMD definiert eine erstklassige Prozessorkühlung als eine Kombination aus Umgebungstemperatur und Kühlsystem, was während der Verarbeitung der Systemlast durch die CPU Prozessortemperaturen von unter 60 Grad Celsius bewirkt. GD-118
  2. Die AMD Produktgarantie gilt nicht für Schäden, die durch Übertaktung verursacht wurden. Dies gilt auch, wenn die Übertaktung mit AMD Hardware und/oder Software aktiviert wurde.
  3. Mit „Premium-Notebook“-Gehäuse sind hier aufnehmende Kühlsysteme definiert, die im oberen Kapazitätenbereich eines Produkts arbeiten können. Erkundigen Sie sich beim Hersteller, ob die AMD-Anforderungen für die „ultimative mXFR-Leistung“ erfüllt sind. Nicht bei allen Notebookmodellen aktiviert.
  4. Die mXFR-Aktivierung muss die AMD-Anforderungen erfüllen. Nicht bei allen Notebookmodellen aktiviert. Erkundigen Sie sich beim Hersteller, ob eine „verstärkte mXFR-Leistung“ unterstützt wird. GD-125