Bahnbrechende Innovation für 3D CAD-Workflows

Das Radeon™ Pro Grafikteam arbeitet eng mit PTC zusammen, um PTC Creo-Nutzern eine optimale Workflowperformance und -produktivität sowie Plattformzuverlässigkeit zu gewährleisten. Der Kauf einer für PTC Creo zertifizierten Workstation mit Radeon™ PRO WX Grafikkarte hilft, eine hervorragende Leistung und großartige Interaktivität bei der Arbeit mit großen Baugruppen und komplexen Modellen sicherzustellen. Diese Performancevorteile nutzen die enorme Onboard-Rechenleistung moderner GPUs, um für zusätzliche, fortwährende 3D-Beschleunigung bei komplexen mechanischen Baugruppen und fortschrittlichen multidisziplinären Workflows zu sorgen. Ein perfektes Beispiel ist die Radeon™ Pro WX 9100 Karte, basierend auf der aktuellen „Vega“ Grafikarchitektur, durch welche mit PTC Creo 4.0 bis zu 19 % schnellere Leistung gegenüber der Nvidia Quadro P50001 erzielt werden kann.

 

Performance

1.19
1
 Radeon™ Pro WX 9100  NVIDIA Quadro P5000

GPU-beschleunigte Funktionen

Erweiterte OpenGL®-Optimierungen, Vertex Buffer Object (VBO) und Order Independent Transparency (OIT) sind nur einige der Funktionen, die AMD zusammen mit PTC zur Optimierung und Lieferung großartiger 3D-Bildraten und von Interaktivität für große Baugruppen erarbeitet hat. Insbesondere erlaubt OIT die pixelgenaue Darstellung des jeweiligen Modells samt seiner Umgebung. Dies beschert Designern einen praktischeren transparenten 3D-Blickwinkel, in dem sie kontinuierlich arbeiten können, was eine bessere Einschätzung der intuitiven Bedienung des Designs ermöglicht und die Entscheidungsfindung während der verschiedenen Phasen der Produktentwicklung erleichtert.

PTC Creo motorcycle default

Standard

PTC Creo motorcycle blended

Mischmodus

PTC Creo motorcycle OIT

OIT

OIT behebt visuelle Artefakte, die durch ungenaue „Tiefensortierung“ der Geometrie verursacht werden. Dies passiert häufig im älteren „gemischten Modus“. Das bedeutet, dass einige Teile des Objekts mit der alten Technologie im „gemischten Modus“ falsch gerendert werden.

PTC Creo motorcycle eyefinity

Höhere Produktivität mit mehreren Monitoren

Die Workflows in der Produktentwicklung haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Der Einsatz mehrerer Anwendungen gehört in vielen entwicklungsbezogenen Arbeitsabläufen, bei denen Design, Simulation, Datenmanagement und Zusammenarbeit gleichzeitig erfolgen, zum Standard.

Radeon Pro WX-Serie™ Grafikkarten sind mit der AMD Eyefinity Technologie zum simultanen Betrieb mehrerer Monitore ausgestattet. So sind Ingenieure in der Lage, mit nur einer Grafikkarte mehrere Anwendungen und Produktbaugruppen auf drei, vier oder sogar sechs hochauflösenden Monitoren anzuzeigen, dies mit bis zu 4K x 2K-Auflösung für jeden Ausgang². Nutzer können Designs mit ultrahohen Auflösungen für mehr Konstruktionsgenauigkeit, realistischeren Effekten und einen besseren Einblick anzeigen, oder den Arbeitsablauf mit zusätzlichen Bildschirmen zur Anzeige weiterer Anwendungen beschleunigen.

Optimiert und zertifiziert für PTC Creo

Um das Optimum an Performance und Kompatibilität zu gewährleisten, werden Radeon Pro Workstation-Grafiklösungen gründlich getestet und von PTC zertifiziert. Auf diese Weise ist für alle PTC-Anwendungen eine Zuverlässigkeit der Workstation-Klasse sichergestellt. In Kombination mit Dell, HP und anderen von PTC-zertifizierten Workstations bieten Radeon Pro Workstation-Grafikkarten eine hohe Performance und Zuverlässigkeit sowie ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis – und damit ein unschlagbares Nutzererlebnis für PTC Creo-Designer.

Empfohlene Radeon Pro-Hardware für Ihre PTC Creo-Workflows

Abgestimmt, optimiert und zertifiziert für PTC Creo®

In Workstations, die auch von PTC getestet und zertifiziert wurden, liefern Radeon™ Pro WX Grafikkarten die hohe Leistung und Zuverlässigkeit, die zur schnellen Entwicklung und Darstellung von Modellen erforderlich ist. Alle Desktop- und Notebook-Produkte der Radeon™ Pro WX Serie nutzen einen einheitlichen Treiber, Radeon Pro Software ReLive-Edition, der Systemwartung und Systemadministration vereinfacht.

  MODELLGRÖSSE UND KOMPLEXITÄT VISUALISIERUNG SIMULATION VIRTUAL REALITY BAUFORM
Radeon™ Pro WX 9100 ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● Desktop-Workstation
Radeon™ Pro WX 7100 ● ● ● ● ● ● ● ● ● Desktop-Workstation
Radeon™ Pro WX 5100 ● ● ● ●  ● ● k.A. Desktop-Workstation
Radeon™ Pro WX 4100 ● ●  k.A. SFF Desktop-Workstation
AMD FirePro™ S7150 ● ● ●* ● ● ●* ● ● ●* k.A. Virtualisierte Grafik

(*) abhängig von der Anzahl der konfigurierten VMs. 2-4 Benutzer pro GPU empfohlen.

● Gut ● ● Besser ● ● ● Am Besten

Fußnoten

© 2017 Advanced Micro Devices, Inc. Alle Rechte vorbehalten. AMD, das AMD Pfeillogo, Radeon und deren Kombinationen sind Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Andere Produktnamen werden hier nur zu Informationszwecken verwendet und können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

  1. Die Tests wurden am 4. Oktober 2017 in AMD Leistungslabors auf einem Testsystem bestehend aus Intel E5-1650 v3, 16GB DDR4 Systemspeicher, Samsung 850 PRO 512G SSD, Windows® 10 Enterprise 64-bit, Radeon™ Pro WX 9100, AMD Grafiktreiber 17.30, Nvidia Quadro P5000, Nvidia Grafiktreiber 385.08 durchgeführt. Benchmark-Anwendung: PTC Creo 4.0 OCUS Benchmark. Radeon™ Pro WX 9100 Ergebnis: 220 Sekunden. Nvidia Quadro P5000 Ergebnis: 262 Sekunden. Performanceunterschied: (262-220)/220 = 19,09% besseres Ergebnis mit Radeon™ Pro WX 9100 als mit NVIDIA Quadro P5000. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse in einem solchen Fall abweichen. Die Performance kann je nach den verwendeten neuesten Treibern variieren. RPW-193
  2.  Die AMD Eyefinity Technologie unterstützt bis zu sechs DisplayPort-Bildschirme auf einer entsprechend fähigen Grafikkarte. Die unterstützte Anzahl an Bildschirmen sowie Typ und Auflösung hängen vom Modell und der jeweiligen Karte ab. Lassen Sie sich vor dem Kauf vom Systemanbieter die Spezifikationen bestätigen. Um mehr als zwei Bildschirme oder mehrere Bildschirme über einen Ausgang zu aktivieren, ist ggf. zusätzliche Hardware wie DisplayPort™-fähige Bildschirme oder DisplayPort 2 MST-fähige Hubs erforderlich. Details erfahren Sie unter www.amd.com/eyefinity.