vmware mxGPU

Virtuelle Desktops mithilfe VMware® und Hardware-basierter MxGPU-Technologie von AMD aktivieren

Durch die Integration der AMD MxGPU-Technologie in VMware vSphere® können IT-Manager Ressourcen skalieren, indem sie virtuelle Desktops und Workstations mit erweiterten Grafikfunktionen erstellen. Diese GPU-Virtualisierungstechnologie bietet außergewöhnliche Skaleneffekte, robuste Sicherheitsfunktionen und erreicht fast Bare-Metal-Leistung. Eine intuitive Benutzeroberfläche vereinfacht Systemadministratoren das Konfigurieren. Das neu entwickelte Radeon™ Pro Settings-Plugin für VMware vCenter® ermöglicht die Verwaltung physischer GPUs auf Host-, Datencenter- und Clusterebene. Unabhängig davon, ob die Grafikanforderungen der Benutzer groß oder klein sind, die AMD MxGPU-Technologie ermöglicht Flexibilität bei schneller Einrichtung, Bereitstellung und Zuweisung virtueller GPUs zu virtuellen Maschinen. Diese virtuellen GPUs wandeln wiederum die virtuellen Maschinen in virtuelle Workstations um, die selbst grafikintensive Anwendungen des Benutzers verarbeiten.


GPUs im Datencenter mit einer bedienungsfreundlichen Benutzeroberfäche installieren und verwalten

Das neue Radeon™ Pro Settings auf der Grundlage von HTML5 lässt sich in VMware vCenter® installieren, vereinfacht damit Einrichtung und Verwaltung von mit MxGPU-Technologie erstellten virtuellen GPUs. Integriert in die GUI sind feinere Steuerelemente, mit denen sich virtuelle GPUs auf Serverebene zuordnen lassen, sowie gröbere Steuerelemente für Einstellungen auf Datencenter-Ebene. Nach der Installierung überwacht Radeon™ Pro Settings alle MxGPU-fähigen GPUs im Datencenter, die von vCenter verwaltet werden.

 

VMware screen

 


Hypervisor ESXi von VMware ist der Grundbaustein für eine Tool-Suite, die dem Benutzer die Erstellung eines kompletten virtuellen Desktop-Umfelds und dessen Verwaltung ermöglicht. Wie alle Hypervisoren ist ESXi ein Betriebssystem, mit dem andere Betriebssysteme über virtuelle Maschinen darauf zugreifen können. GPUs, genauer gesagt virtualisierte GPUs, ermöglichen die gemeinsame Nutzung von Grafikressourcen zwischen diesen eigenständigen virtuellen Maschinen.

AMD’ Server-Grafikprodukte, die MxGPU unterstützen, werden in ESXi von VMware als gemeinsam genutzte Passthrough-Grafikgeräte zertifiziert. Im Rahmen der Zertifizierung durchläuft der Host-Treiber (Vib) VMware-Tests, die grundlegende und komplexe GPU-Operationen ausführen. ESXi st ein speziell entwickelter Bare-Metal-Hypervisor, der direkt auf einem physischen Server installiert wird. Zertifizierte GPUs werden auf der Seite kompatibler Hardware von VMware aufgeführt. ESXi 6.0 und 6.5 sind die neuesten unterstützten Hypervisor-Versionen.

Horizon View ist viel mehr als nur eine Client-Anwendung, die dem Endbenutzer virtuelle Desktops liefert. Mit seiner Composer-Funktion ermöglicht Horizon View Administratoren das Erstellen von Desktop-Pools, die sich einzelnen Benutzern oder Benutzergruppen zuordnen lassen. Horizon View ist durch seinen direkten Zugriff auf die GPU-Ressourcen für MxGPU optimiert. Umgekehrt unterstützt die MxGPU-Technologie auch Horizon-View-Funktionen wie den Composer. Derzeit unterstützt die MxGPU-Technologie Horizon View 7.x.


GAST-OS-UNTERSTÜTZUNG

Microsoft Windows® 10 (64-bit RS3)

Microsoft Windows® 7 (64-bit)

Microsoft Server® 2016 (64-bit)

Microsoft Server® 2008 R2 (64-bit)


API-UNTERSTÜTZUNG

OpenGL® 4.5

OpenCL® 2.0

DirectX® 12