2018 entwickelt sich zu einem großartigen Jahr für AMD. Auf der CES wurden spannende Ankündigungen über die nächsten zwölf Monate von AMD gemacht und die erste Veröffentlichung des Jahres ist da: AMD Ryzen Desktop Prozessoren mit integrierter Radeon Vega Grafikkarte.

Mit der Kombination aus der Leistung des AMD Ryzen™ Prozessors mit der Radeon™ Grafikkarten-Technologie, bringt AMD ein Produkt auf den Markt, das eine fortschrittliche, leistungsstarke Verarbeitung liefert, mit der stärksten Grafik, die Sie mit einem Desktop Prozessor bekommen können.1

AMD Ryzen™ with Radeon™ Vega Graphics

AMD Ryzen mit Radeon Vega Grafikkarte: Eine Evolution von Ryzen™

Der neue Ryzen™ Prozessor mit Radeon™ Grafikkarte übertrifft die neuesten Technologien und vorherigen Generationen, mit gesteigerten Basis- und Boost-Frequenzen, verbesserten Speicher- und Cache-Latenzen sowie einer schnelleren Speicher-Unterstützung. Es gibt auch On-Board-Erweiterungen wie Precision Boost 2 für einen verbesserten Multi-Core-Boost.

Der erste Desktop Prozessor mit 2 teraFLOPS kombinierter Grafikkarten- und CPU-Leistung, der neueste Ryzen™ Prozessor, bietet eine erstaunliche Plattform für CPU-abhängige Aufgaben sowie reaktionsschnelles, reibungsloses Gaming bei full HD 1080p, in eSports und darüber hinaus.

Ryzen Desktop Prozessoren mit Radeon Vega Grafikkarte passen perfekt in bestehende AM4 Motherboards, benötigen aber möglicherweise ein einfaches BIOS-Upgrade. Wenn Sie ein neues Motherboard kaufen, suchen Sie einfach nach dem Aufkleber „AMD Ryzen Desktop 2000 Ready“ auf der Verpackung für den Drop-In-Support. Das Ökosystem, das AMD und seine Motherboard-Partner aufgebaut haben, ist perfekt für neue und bestehende Kunden, die eine erstklassige Grafikkartenlösung benötigen, die in einen leistungsfähigen, fortschrittlichen Desktop-Prozessor integriert ist.1

Ryzen™ Prozessoren mit Radeon™ Vega Grafikkarte bieten auch neue 33 MHz Teiler für die richtige DDR-3000 Unterstützung und liefern eine genauere Speicher-Abstimmbarkeit für Kunden, die so viel Leistung aus ihrem System herausholen möchten wie möglich.2

AMD Ryzen™ Desktop Prozessoren mit Radeon™ Vega Grafikkarte: Für die beste Performance, die Sie auf einem Desktop-Prozessor bekommen können

Ryzen™ Desktop Prozessoren mit Radeon™ Vega Grafikkarte bieten eine All-in-One-Lösung, die eine erstaunliche Leistung von einem Chip liefert, was bedeutet, dass Kunden keine separaten Prozessoren und Grafikkarten benötigen; perfekt für jene, die eine hohe Leistung schätzen und für die, die kleine Desktopsysteme verwenden.

Mit 4 Kernen und bis zu 8 Threads liefern Ryzen™ Prozessoren mit Radeon™ Vega Grafikkarte leistungsstarkes Multiprocessing out-of-the-Box. Bei Anwendungen, die die GPU-Beschleunigung nutzen, bieten Ryzen ™ Prozessoren mit Radeon ™ Vega Grafikeinheit eine noch höhere Reaktionsfähigkeit.

Die Kombination dieser beiden leistungsstarken AMD-Technologien in einem einzigen Prozessor macht Ryzen ™ Prozessoren mit Radeon ™ Vega Grafikkarte perfekt für Partner, um ihren Kunden Einfachheit, Ausbaufähigkeit, Leistung und Komfort in einem Paket anzubieten.

Fußnoten
  1. Tests von AMD Performance Labors vom 12/08/2017 für den Ryzen 5 2400G und 09/04/2015 für den Core i7-5775c auf den folgenden Systemen.  PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. Die Ergebnisse können je nach verwendeter Treiberversion variieren.  Systemkonfigurationen:  Alle Systeme ausgestattet mit Samsung 850 PRO 512GB SSD, Windows 10 RS2 Betriebssystem. Socket AM4 System: Ryzen 52400G Prozessor, 16B (2 x 8GB) DDR4-2667 RAM, Grafikkartentreiber 1710181048-17.40-171018a-319170E 23.20.768.0 :: 12/08/2017. Socket LGA1150 System: Core i7-5775c Prozessor, 8GB (2x4GB) DDR3-1867 MHz RAM, Grafikkartentreiber 10.18.15.4256:: 09/04/2015. 3DMark 11 Performance Benchmark verwendet, um die Grafikkartenleistung darzustellen. Die folgenden Prozessoren erreichten die folgenden Werte in 3DMark 11 ‘Leistung’ Benchmark v1.0.132.0: Der Ryzen 5 2400G: 5042.  Auch in v1.0.132.0,. Der Core i7-5775c, der Intel Desktop-Prozessor mit der höchsten Intel Desktop-Grafikleistung, erreichte 3094. RZG-01
  2. Die Speicherübertaktung setzt jegliche geltende AMD-Produktgarantien außer Kraft, auch wenn diese Übertaktung mittels AMD Hardware und/oder Software ermöglicht wurde. Damit können auch vom Systemhersteller oder Motherboardhersteller angebotene Garantien außer Kraft gesetzt werden. Die Anwender haften für sämtliche Risiken und Haftungsfälle, die durch die Übertaktung von Speicher entstehen können, darunter ohne Einschränkung Defekte von oder Schäden an RAM/Hardware, reduzierte Systemleistung und/oder Datenverlust, Beschädigung oder Schadenanfälligkeit. GD-112