​​​​Nach der Jubiläumsfeier von 30 Jahren AMD Taiwan auf der Computex richtet AMD den Blick auf die Zukunft und darauf, dem Verbraucher auf dem Computermarkt neue Produkte und Möglichkeiten zu bieten. Sowohl Ryzen™ 5 als auch Ryzen™ 7 wurden von Verbrauchern und Kritikern mit großer Begeisterung angenommen. Jetzt ist es AMDs Bestreben, die Ansprüche verschiedener Marktsegmente im Computerbereich zu erfüllen und entsprechend neue Produkte zu entwickeln.

AMD hat die Aufstellung einer leistungsstarken Produktreihe bekannt gegeben: von Ryzen™ 3 und Radeon™ RX Vega bis zu kommerziell ausgerichteten Produkten wie Ryzen™ PRO und EPYC™ Serverprozessoren. Mit der bevorstehenden Einführung von Ryzen™ Threadripper™, der weltweit schnellsten Ultra-Premium Desktop-Plattform mit bis zu 16 Kernen und 32 Threads, bietet AMD ein Höchstmaß an Leistung über verschiedene Marktsegmente hinweg. Mit der zunehmenden Produktauswahl von AMD können AMD Partner mit anhaltendem Wachstum für Vertrieb und steigendem Kundeninteresse rechnen.

Ryzen 3: Eine leistungsstarke CPU mit reaktionsschneller Leistung für jede Aufgabe

Mit vier Processing Cores, 10MB Cache und freigeschaltetem Übertaktungsspotenzial vervollständigt Ryzen 3 die Produktreihe mit einer für professionelle und Gaming-Aufgaben vielseitig und problemlos einsetzbaren, leistungsstarken CPU.1 Mit bahnbrechender Maschinenintelligenz, dem größten CPU-Cache seiner Klasse2 und einer effizienten Architektur bietet Ryzen 3 eine echte Quad-Core-CPU mit genau der Leistung, die Ihre Kunden von Produkten einer weitausl höheren Preisklasse erwarten.

Ryzen 3 ist auf eSports und Gaming-Einsteiger ausgerichtet sowie auf Workstations und Mainstream-Desktops. Er beinhaltet Smart-Technologien wie Precision Boost, das die Taktraten für optimale Leistung dynamisch anpasst und Extended Frequency Range für eine zusätzliche automatisierte Leistungssteigerung der Taktfrequenzen, abhängig von der verwendeten Kühllösung. Die Funktionen arbeiten zusammen, um eine leistungsstarke und zuverlässige CPU für eine Vielzahl von Aufgaben und Spielanforderungen anzubieten.

Radeon™ RX Vega: Extremes Gaming, kinoartige VR und intensive Visuals

Die mit Spannung erwartete Markteinführung der Radeon™ RX Vega steht kurz bevor. Radeon™ RX Vega wurde für extreme Gamer entwickelt, die ihre Spiele in Hochauflösung, mit den höchsten Bildraten und mit maximalen Einstellungen ausführen möchten. Die Grafikkarte ist somit bestens geeignet für Kunden, die sich mit zukunftsweisenden Technologien ausrüsten wollen. Radeon™ RX Vega Grafikkarten verfügen über einen revolutionären Cache Controller mit hoher Bandbreite, der traditionelle GPU-Grenzen durch Zugriff auf sehr viel größere Speicherkapazitäten durchbricht. Der Kern der GPU wurde mit Recheneinheiten der nächsten Generation neu gestaltet, um intelligenter und schneller zu arbeiten.3 Eine optimierte Pixel-Engine beschleunigt die Leistung auch bei den neuesten Games.

RX Vega unterstützt 4K-Auflösungen in 60 Hz, die neuesten Grafik-APIs, DirectX® 12 und Vulkan® Games sowie zukunftsweisende Technologien wie Radeon™ FreeSync 24 Radeon™: PC Gaming auf höchstem Niveau, innerhalb wie außerhalb der virtuellen Realität.

Die AMD A-Serie-APU der 7. Generation: auf Effizienz und Leistung ausgerichtetes Design

AMD konzentriert sich nicht nur auf CPUs und GPUs. Die AMD A-Serie APU der 7. Generation ist die nächste Stufe leistungsstarker, energiesparender Technologie. Dank erweiterter Funktionen, die die Produktivität steigern, Multimedia-Erfahrungen verbessern und Weltklasse-Gaming ermöglichen, können Kunden, die die AMD A-Serie-APUs der 7. Generation nutzen, sowohl von mehr Effizienz als auch von mehr Leistung profitieren.

Der Schwerpunkt bei diesen APUs liegt auf der Leistungssteigerung für eine zukunftssichere5 Plattform, um Ausgaben und Upgrade-Zyklen der Kunden zu reduzieren. Wenn Ihre Kunden kostengünstige, leistungsstarke APUs erwarten, erhalten sie mit der AMD A-Serie-APU der 7. Generation ein starkes Angebot, von dem sie begeistert sein werden.

Ryzen PRO: leistungsstark, sicher, zuverlässig

Die Leistung von Ryzen hat mit der Markteinführung von AMD Ryzen PRO den gewerblichen Markt erreicht. Ein Premium-Produkt mit Premium-Leistung: Ryzen PRO ist die eindeutige Wahl für IT-Profis. Die erste CPU, die bis zu 8 Kerne und 16 Threads für kommerziell ausgerichtete PCs bietet: das Workstation-Erlebnis für den Desktop. Die AMD SenseMI Technologie, basierend auf Maschinenintelligenz auf Prozessorebene, passt die Performance individuell und automatisch den Anwendungen an. So entsteht bahnbrechendes Reaktionsvermögen und Leistung für die anspruchsvollsten Anwendungen und Multitasking-Workflows von Unternehmen. Mit hochmodernen Sicherheitsfunktionen ab Chipebene werden die geschäftskritischen Daten vor Bedrohungen geschützt.

Ryzen PRO eignet sich für professionelle Anwender, die Leistung und Effizienz in einem Premium-Paket benötigen und sich auf die Sicherheit ihrer Systeme verlassen müssen.

AMDs Zukunft ist vielversprechend

AMD entwickelt weiterhin aufregende Produkte, die auf eine Bandbreite an Computing-Marktsegmenten ausgerichtet sind: Von Kunden mit Gaming-Schwerpunkt bis hin zu Anwendern mit hohen geschäftlichen Ansprüchen und Aufgaben. Von der Einführung von EPYC, AMDs neuer Serverprozessoren mit bis zu 32 leistungsstarken CPU-Cores, 8 Speicherkanälen und 128 PCIe® Gen 3-Lanes pro SoC, bis zur bevorstehenden Markteinführung von Ryzen Threadripper, ausgerichtet auf besonders leistungsstarke Ultra-Premium-Desktop-Systeme mit bis zu 16 Kernen und 32 Threads: AMD ist marktführend, wenn es um innovative Technologie geht.

AMDs Zukunft in Bezug auf die CPU-, APU- und GPU-Märkte ist sehr vielversprechend und es wird spannend zu beobachten, wie AMD-Produkte zuküftig den gewerblichen und Verbrauchermarkt beeinflussen werden: mit herausragender Leistung, Effizienz und Preisen, die Ihre Kunden begeistern.​

Fußnoten
  1. ​​Das Übertakten von AMD Prozessoren, einschließlich und ohne Einschränkung das Ändern von Taktfrequenzen/Multiplikatoren oder Memory-Timings/Spannungen über die jeweiligen Nennwerte hinaus, setzt alle geltenden AMD Produktgarantien außer Kraft, auch dann, wenn eine solche Übertaktung über AMD Hardware und/oder AMD Software aktiviert wird. Damit können auch vom Systemhersteller oder Einzelhändler angebotene Garantien außer Kraft gesetzt werden. Nutzer übernehmen sämtliche Risiken und die vollständige Haftung für die Ergebnisse einer Übertaktung von AMD Prozessoren, einschließlich und ohne Einschränkung für Defekte von oder Schäden an der Hardware, für reduzierte Systemleistung und/oder für Datenverlust, -beschädigung oder -Sicherheitsrisiken. GD-106

  2. AMD Ryzen 7 Prozessoren (UVP unter 800 USD) bieten mehr Cache-Speicher als Intel Core i7 Prozessoren (unter 800 USD auf Newegg.com - 27. Januar 2017) mit bis zu 16,5 MB Cache-Speicher; AMD Ryzen 5 Prozessoren (UVP unter 300 USD) bieten mehr Cache-Speicher als Intel Core i5 Prozessoren (unter 300 USD auf Newegg.com - 27. Januar 2017) mit bis zu 7 MB Cache-Speicher; AMD Ryzen 3 Prozessoren (UVP unter 200 USD) bieten mehr Cache-Speicher als Intel Core i3 Prozessoren (unter 200 USD auf Newegg.com - 27. Januar 2017) mit bis zu 4,5 MB Cache-Speicher. RZN-2

  3. Diskrete AMD Radeon™ und FirePro™ GPUs, die auf der Graphics Core Next-Architektur basieren, bestehen aus mehreren diskreten Ausführungs-Engines, bekannt als Recheneinheit (Compute Unit, „CU“). Jede CU beinhaltet 64 Shader („Stream-Prozessoren“), die zusammenarbeiten.

  4. FreeSync 2 benötigt keinen HDR-fähigen Monitor. Der Treiber kann den Monitor in den nativen Modus setzen, wenn FreeSync 2-unterstützte HDR-Inhalte erkannt werden. Andernfalls muss bei HDR-Inhalten das System mit einer voll HDR-fähigen Inhaltskette ausgestattet sein, d. h. Grafikkarte, Grafiktreiber und Anwendung. Videoinhalte müssen für HDR eingestuft sein und auf einem HDR-fähigen Player abgespielt werden. Inhalte im Fenstermodus benötigen Unterstützung durch das Betriebssystem.

  5. "Zukunftssicher" bezieht sich auf die Unterstützung aktueller und zukünftiger Technologiestandards, u. a. für 14 nm FinFET Prozesstechnologie, DirectX®12 and Vulkan™ API, new I/O-Technologie, einschließlich DDR4, USB 2,1 Gen 2 und NVMe, sowie Technologien wie VR. “Zukunftssicher” stellt keine Garantie dar und soll nicht bedeuten, dass Anwender ihre Grafiktechnologie nie wieder aktualisieren müssen. Die oben beschriebene Unterstützung aktueller und zukünftiger Technologiestandards kann für einige Anwender weniger häufige CPU-Upgrades bedeuten. GD-104