Blitzschnelle Drucke, geringe Kosten = besserer ROI

Large Format Printer

Übersicht

Entwickler von Druck- und Bildverarbeitungssystemen der nächsten Generation wünschen sich die Freiheit und Flexibilität, fortschrittliche Mehrwertdienste zu ermöglichen und gleichzeitig aber die Hardware-, Software- und Entwicklungskosten zu senken. Sie sind zunehmend durch die Ineffizienz der Kosten, Kodierung und Wartung älterer ASIC-, DSP- und FPGA-Prozessoren eingeschränkt und durch die antiquierte Systemarchitektur und begrenzten Prozessor-Support-Ökosysteme belastet, die die Skalierbarkeit von Hardware und Software eingrenzen.

Dank einer Bandbreite an Performance-, Power- und Preisoptionen – mit Unterstützung sowohl für x86-Prozessorarchitekturen also auch für Software-Ökosysteme – ermöglicht AMD es OEMs, äußerst vielseitige Druck- und Bildverarbeitungssysteme und Dienstleistungen anzubieten, die wiederum die Gesamtbetriebskosten ihrer Kunden senken können. Es gibt verschiedene x86-Architekturen?

AMD widmet sich den Herausforderungen von Entwicklern im Bereich der Druck-Bildverarbeitung – ganz direkt in Form eines umfassenden Portfolios an Verarbeitungslösungen für Druck- und Bildverarbeitungssysteme, die von mittelgroßen Multifunktionsdruckern bis hin zu großen Produktionsdruckern der Enterprise-Klasse reichen.

Architekturvorteile des AMD Prozessors

Während früher die Druck- und Bildverarbeitungsfunktionen über heterogene Chipsätze, bestehend aus Steuerungs-CPUs, ASICs und/oder DSPs und FPGAs, aufgeteilt waren, können die Embedded SoCs und diskreten Grafiklösungen von AMD diese Funktionen nun auf einem einzigen Prozessor vereinen, indem die fortschrittliche GPU-Rechenleistung genutzt wird. In dieser Architektur beschleunigt die integrierte GPU die Berechnung der Bildverarbeitungsalgorithmen mithilfe ihrer immensen parallelen Rechenleistung, während es die Verarbeitung der Scan- und Druckpipeline und die Verarbeitungsfunktionen der allgemeinen Steuerung auf einer gemeinsamen Verarbeitungsplattform konsolidiert. Dieser Ansatz hilft dabei, die Kosten für die Stücklisten zu senken und die Hardwarekomplexität zu vereinfachen, während es gleichzeitig die Verarbeitungsperformance steigert. Dies ermöglicht ein schnelles, hochqualitatives Scannen und Drucken sowie fortschrittliche, umsatzgenerierende Mehrwertdienste, einschließlich Dokumentenmanagement, Datenanalyse und vieles mehr. Darüber hinaus können Systementwickler die Pin- und Softwarestackkompatibilität verschiedener ausgewählter Prozessoren im AMD Portfolio nutzen, um die Designkontinuität zu wahren und die Entwicklungszyklen in ihren Druck- und Bildverarbeitungs-Produktportfolios zu optimieren.

Architecture Benefits Chart

Erhöhte Programmiereffizienz

Entwickler von Druck- und Bildverarbeitungssystemen können sich schnell und einfach die parallele Rechenleistung der AMD GPU-Computing-Fähigkeiten zunutze machen, die die auf offenen Standards beruhenden, plattformübergreifenden OpenCL™- und OpenGL-Entwicklungstools verwenden. Indem sie die Möglichkeit zur Entwicklung und Erhaltung einheitlicher, mobiler Quellcodes über eine bewährte, nicht-proprietäre Programmierplattform bieten, versetzen OpenCL und OpenGL die Entwickler in die Lage, die Programmiereffizienz signifikant zu steigern und den Wert ihres Quellcodes für zukünftige Produktgenerationen zu bewahren. Zusätzlich bietet AMD eine umfangreiche Bibliothek an OpenCL-optimierten Rechenfunktionen für Druckanwendungen in Form eines Vertical Development Kit (VDK), das die Implementierung der Druckersoftware vereinfachen wird.

Druckpipeline

Print Pipeline Chart

Scanpipeline

Scan Pipeline

Features

Lückenlose Verarbeitungsflexibilität

AMD Embedded-Prozessoren können die Algorithmusverarbeitung über Scan-Pipelines (Bildkorrektur, Bildoptimierung, Bildkomprimierung/-dekomprimierung und Bildspeicherung) sowie Druck-Pipelines (Vektorbildverarbeitung und Rasterbildverarbeitung) beschleunigen.

Energieeffizienz

AMD Prozessoren sind mit unterschiedlicher Leistungsaufnahme (TDP, Thermal Design Power) verfügbar – angefangen bei 5 Watt. Sie eignen sich dafür, die Energy Star- und Lot 26-Zertifizierungsstandards zu erfüllen.

Sicherheit

Ausgewählte AMD Prozessoren verfügen über einen integrierten AMD Secure Prozessor, der dafür entwickelt wurde, die von Drucker-OEMs geforderten, strengen regulatorischen Sicherheitsvorgaben zu erfüllen.

GPU-Computing-Vielseitigkeit

Das auf der GPUOpen-Initiative basierende Radeon™ Open eCosystem (ROCm) stattet Designer so aus, dass sie bahnbrechende Innovationen bei GPU-bereitgestellter Bildgebung und Parallelverarbeitungs-Möglichkeiten durch die Nutzung von Open Development Tools und Software erreichen können. CPU und GPU Workloads können für eine optimale Verarbeitungsleistung ausbalanciert werden, was Verzögerungen minimiert und den Zugang zu geteilten Speicherressourcen maximiert. Diese Funktion wird aktuell bei ausgewählten AMD Embedded-Lösungen unterstützt, weiterer Support ist in Arbeit.

Lange Verfügbarkeit

Die geplante Verfügbarkeit für die AMD Prozessoren liegt bei über 10 Jahren und bietet den Kunden eine langfristig angelegte Roadmap.

Produkte

Embedded Solutions R-Series logo

Leistungsoptimiert

Embedded Solutions G Series X Badge

Optimiert für Energieeffizienz

Embedded Solutions Radeon Graphics logo

Für verbesserte Grafik und Rechenleistung

Embedded Board Partner Katalog

Vergleichen Sie bis zu fünf von unseren Technologiepartnern angebotene Produkte, die AMD Embedded-Prozessoren beinhalten.

Vertriebsteam kontaktieren

Benötigen Sie weitere Hilfe? Füllen Sie unser Onlineformular aus, damit Sie das AMD Embedded Sales Team kontaktieren kann.