Radeon™ Pro SSG Graphics Card

Die weltweit erste GPU, die die Terabyte-Speicherbarriere durchbricht

Die Kunst des Unmöglichen erleben

Schon heute die GPU von morgen.

Basierend auf der hochmodernen „VEGA“ ARCHITEKTUR und konzipiert für die Handhabung großer Datensätze und unterschiedlichster Aufgaben.

64 nCU-RECHENEINHEITEN zur Beschleunigung anspruchsvoller Aufgaben.1

SPFP-Rechenleistung (Gleitpunktrechnung mit einfacher Genauigkeit) von bis zu 12,29 TFLOPS zwecks Beschleunigung professioneller Anwendungen.

Modernste Speichertechnologie: 16 GB an HBM2-SPEICHER sowie 2 TB an integriertem GRAFIKSPEICHER

Unterstützt 10-BIT-FARBTIEFE für optimale Detail- und Farbtreue.

Bis zu 2,6-FACHER GEOMETRIEDURCHSATZ pro Taktzyklus2 zwecks Beschleunigung des Renderns in Echtzeit.

OPENCL™ 2.0-UNTERSTÜTZUNG für führende, professionelle Anwendungen.

UMFANGREICHE API-UNTERSTÜTZUNG, einschließlich Vulkan® 1.0, OpenGL® 4.5, OpenCL™ 2.0 und DirectX® 12.

Die ultimative GPU für die Erstellung von 8K-Inhalten und 360-Grad-Video-Stitching

8K Videowiedergabe

Unkomprimierte 8K-Videoinhalte sind zurzeit der fortschrittlichste Standard für die Videowiedergabe. High-End-Kameras sind in der Lage, die Realität in 8K-Frames zu erfassen, aktuelle Wiedergabelösungen sind jedoch oft nicht in der Lage, diese Frames bei voller Framerate (>30 FPS) darzustellen, um ein flüssiges oder in Echtzeit erfolgendes Erlebnis sicherzustellen. Als Folge ist die Videowiedergabe oder -bearbeitung oft abgehackt oder langsam, was zu längeren Bearbeitungszeiten und einer Frustration des Nutzers führt.

Mit der Radeon Pro SSG hingegen werden bei der Videowiedergabe die Echtzeitanforderungen nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen. Die Karte schafft die Bearbeitung und Ausgabe von Bilddaten mit Geschwindigkeiten, die weit jenseits von denen gewöhnlicher Massenspeicher liegen. Zusätzlich wird nun ein reibungsloses Hin- und Herspringen in unkomprimierten 8K-Inhalten möglich, da der Nutzer praktisch sofortigen Zugriff auf jede Position im Videostream hat. Dank der Möglichkeit der Bewältigung dieser enormen Datenströme erlaubt die Radeon Pro SSG dem Benutzer das Wiedergeben, Bearbeiten, nahtlose Zusammenfügen (Stitchen) und Nachbearbeiten roher 8K-Inhalte, ähnlich wie aktuelle Lösungen heute 4K-Inhalte handhaben.

Design-Visualisierung und GPU-Render-Aufgaben

Designvisualisierung spielt eine immer wichtigere Rolle bei der optimierten Gestaltung von Arbeitsabläufen, vom Design bis hin zur Fertigung. Fortschrittliche Technologien, einschließlich Echtzeit-Visualisierung, physikalisch-basiertes Rendering und virtuelle Realität (VR), statten Design- und Herstellungsunternehmen mit einem leistungsstarken Arsenal an Visualisierungstools aus, die während aller Produktentwicklungsphasen verwendet werden können. Die professionelle Radeon Pro SSG Grafikkarte bietet in der Entwicklungs- und Rendering-Phase der Produktentwicklung die nötige Leistung für diese immer größeren, komplexeren Modelle.

Weitere Vorteile der Radeon Pro SSG sind die geplanten Zertifizierungen für Workstations sowie Optimierungen für viele der derzeit gängigen Designanwendungen.

Im Medien- und Unterhaltungssektor erfordern Aufgaben wie Animation, Nachbearbeitung und virtuelle Realität (VR) High-End-Grafikkarten, die solche Workloads unterstützen. Zur Erzielung kürzerer Lade- und Renderingzeiten sind sie mehr als je zuvor von der Rechengeschwindigkeit und Treiber-Performance abhängig. Die enge Zusammenarbeit mit führenden Softwareanbietern sowie die kontinuierliche Leistungs- und Qualitätsoptimierung von AMD Treibern haben sich ausgezahlt, denn die Radeon Pro SSG Grafikkarte vereint gewaltige Leistung mit höchster Zuverlässigkeit.

Raytracing rendert ein 3D-Bild mit fotorealistischen Ergebnissen, indem es die Wechselwirkung von Licht, wenn es auf ein virtuelles Objekt trifft, vollständig simuliert; diese Technik kreiert große Datensätze, die umgewandelt werden müssen, wenn sich die Perspektive des Betrachters ändert. Diese Datensätze können aufgrund zusätzlicher Geometrie und der Verwendung großer Mengen hoch aufgelöster Texturkarten exponentiell wachsen.

Workflows im Bereich Medien und Unterhaltung

Die satte Leistung der Radeon Pro SSG in Kombination mit VR-Kameras der nächsten Generation versetzt VR-Schaffende in die Lage, mithilfe der Radeon Loom Technologie kinotaugliche 360°-Videoinhalte zu erstellen. Radeon Loom revolutioniert den Prozess des 360-Grad-Video-Stitching, indem es dessen gewaltigen Herausforderungen eine massive parallele GPU-Verarbeitung entgegensetzt, um sowohl das Live-Stitching in Echtzeit als auch schnelles Offline-Stitching von 360-Grad-Videos zu ermöglichen.

Dank der „Vega“ Architektur im Herzen des Radeon Pro SSG Grafikprozessors können Profis ihrer Kreativität nun endlich freien Lauf lassen, wie es sich für das Zeitalter der immersiven, instinktiven Computerwelt gehört. Beseitigen Sie die Grenzen verteilt arbeitender Teams mithilfe von virtueller Realität, erstellen Sie Erlebnisse in Kinoqualität, die Sie nicht für möglich gehalten hatten, und visualisieren Sie Kreationen auf eine Art und Weise, von der Sie nur geträumt haben, um die Kunst des Unmöglichen zu vollbringen.

Ebenso werden Designer und Architekten in der Lage sein, hochauflösende VR-Visualisierungen für gemeinsame Echtzeit-Produktdesignprüfungen und AEC-Walkthroughs zu erstellen, wodurch die Zusammenarbeit von verteilten Teams erheblich vereinfacht wird.

AMDs revolutionäre VR-Technologie LiquidVR™ liefert mit bahnbrechenden Funktionen beeindruckende Inhalte, erhöhten Komfort sowie mühelose Kompatibilität mit VR-Erlebnissen der nächsten Generation. Die Workstation-Grafikkarte Radeon Pro SSG bietet zahlreiche einzigartige Hardware-Features, die auf eine reibungslose Kombination mit Headsets abzielen. LiquidVR™ ist dafür bestimmt, wahre und immersive VR-Erlebnisse zu gestalten, und virtuelle Welten zu erschaffen, die so real erscheinen, dass man glaubt, dort zu sein.

Radeon™ Pro SSG in Bildern

Radeon™ Pro SSG Graphics Card
Radeon™ Pro SSG Graphics Card

Radeon Pro SSG Ressourcen herunterladen

Technologien

MEHR TECHNOLOGIEN SEHEN

Radeon™ Pro SSG

GPU Specifications
GPU Architecture
Vega
Lithography
14nm FinFET
Stream-Prozessoren
4096
Peak Single Precision (FP32) Performance
12.3 TFLOPs
Peak Double Precision (FP64) Performance
769 GFLOPs
Solid State Graphics (SSG)
Yes (2 TB onboard SSG)
Speicher
Memory Size
16 GB
Speichertyp
HBM2
Memory Bandwidth
484 GB/s
Memory ECC Support
Ja
Board Specifications
Bauform
PCIe Add-in Card
Bus Type
PCIe 3.0 x16
TDP
260W
Cooling
Aktiv
Board Width
Double Slot
Board Length
10.5" (267 mm)
Board Height
Full Height
External Power Connectors
1x PCIe 6-pin, 1x PCIe 8-pin
Display Outputs
DisplayPort
6x Mini-DisplayPort 1.4
HDMI™
None
DVI
None
VGA
None
Additional Features
Unterstützte Technologien
Radeon™ VR Ready Creator
AMD Eyefinity Technologie (Grafikprofis)
OpenCL 2.0
OpenGL 4.6
Radeon™ ProRender
Radeon™ Rays Technologie
Unified Video Decoder (UVD)
Video Code Engine (VCE)
High Bandwidth Cache (HBC) Controller
AMD DirectGMA Technology
S400 Synchronization Module Support
10-bit Display Color Output
Ja
3D Stereo Output
Ja
Software API Support
DirectX
12.0 (feature level 12_1)
OpenGL
4.5
OpenCL
2.0
Vulkan
1.0
Product Basics
Produktfamilie
Radeon™ Pro
Produktlinie
Radeon™ Pro Series
Plattform
Desktop
Markteinführungsdatum
August 2017
Fußnoten
  1. Die auf der Graphics Core Next-Architektur basierenden diskreten AMD Radeon™ und FirePro™ GPUs bestehen aus mehreren diskreten Ausführungs-Engines, bekannt als Recheneinheit (Compute Unit, „CU“). Jede CU umfasst 64 im Einklang arbeitende Shaders („Stream-Prozessoren“).
  2. Daten basieren auf dem AMD Engineering-Design der „Vega“-GPU-Architektur. Radeon R9 Fury X besitzt 4 Geometrie-Engines und schafft bis zu 4 Polygone pro Taktzyklus. Vega ist dafür entwickelt bis zu 11 Polygone pro Taktzyklus mit 4 Geometrie-Engines zu bewältigen. Dies stellt eine 2,6-fache Steigerung dar. VG-3

© 2018 Advanced Micro Devices, Inc. Alle Rechte vorbehalten. AMD, das AMD Pfeillogo, CrossFire, Radeon, LiquidVR und deren Kombinationen sind Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Windows und DirectX sind eingetragene Marken von Microsoft in den USA und/oder anderen Ländern. OpenCL ist eine Marke von Apple Inc.; Verwendung mit Genehmigung von Khronos. OpenGL ist eine eingetragene Marke von Silicon Graphics, Inc.; Verwendung mit Genehmigung von Khronos. Vulkan und das Vulkan-Logo sind eingetragene Marken von Khronos Group Inc. Andere in dieser Publikation verwendete Produktnamen werden nur zu Informationszwecken verwendet und können Marken ihrer jeweiligen Unternehmen sein.