AMD Wireless Display

Die gemeinsame Nutzung von Videospielen, Videos und Fotos über Gerätegrenzen hinweg ist ab jetzt verblüffend einfach. Vergessen Sie den üblichen Kabelsalat, inkompatible Stecker und akrobatische Verrenkungen hinter dem Fernsehtisch auf der Suche nach einer USB-Buchse. AMDs Wireless Display Technologie erlaubt die Übertragung Ihrer Bildschirminhalte per Funk, und dies in HD-Auflösung und praktisch ruckelfrei.1

Blitzschnell vom kleinen auf den großen Bildschirm

Genießen auch Sie Ihre Videospiele und Videos auf einem großen Bildschirm! Übertragen Sie die Videokomponente Ihrer Videospiele von Ihrem Laptop oder Tablet auf Ihr Fernsehgerät, das sie sodann in all ihrer Pracht und praktisch verzögerungsfrei darstellt. Senden Sie Videos mit einem einzigen Tastendruck von Ihrem Notebook, 2 in 1 oder Tablet an Ihr TV-Gerät, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihre Videos in brillanter HD-Auflösung auf dem großen Bildschirm.


Im Nu Eindruck schinden im Büro

Noch nie waren Präsentationen technisch so unkompliziert wie jetzt, denn das Anschließen und Verlegen von Kabeln gehört der Vergangenheit an. Ein Klick genügt und Ihr Bildschirminhalt wird in Echtzeit an den Projektor übertragen.


Sehgenuss ohne Ruckeln und Zuckeln

Mit bis zu 3,9 Mal geringerer Latenz gegenüber Konkurrenzsystemen ermöglicht unsere Software zum flexiblen Monitoreinsatz die Ansteuerung diverser Bildschirme ohne die üblichen Aussetzer und Ruckler.2 So können Sie anders als bei sonstigen drahtlosen Lösungen dank AMD Wireless Display Videospiele auf dem großen Bildschirm genießen, ohne dass Ihre Spielstrategie von Verzögerungen technischer Natur durchkreuzt würde.2


Übertragung kopiergeschützter Inhalte? Kein Problem!

AMDs Wireless Display Technologie erlaubt sogar die Übertragung von kopiergeschützten Inhalten wie etwa Blu-ray-Videos zwecks beeindruckender HD-Ausgabe auf einem 1080p-fähigen Bildschirm.


Voll im Bilde mit Windows 8.1

Da AMD Wireless Display im R​ahmen von Microsoft Windows 8.1 gleich mitinstalliert wird, können Sie sofort loslegen. Dies ist nur eines der vielen Beispiele dafür, wie AMD und Microsoft zusammenarbeiten, um dem Anwender faszinierende, neue Erlebnisse zu bescheren. Auf unserer Website zur Technologiepartnerschaft mit Microsoft erfahren Sie beispielsweise, wie APUs von AMD dem Betriebssystem Windows 8.1 Beine machen.


black pixel

*Zur vollständigen Nutzung bestimmter Funktionen ist möglicherweise zusätzliche Hardware (z. B. HD- oder 4K-Monitor, USB 3.0-Ports, Wireless HDTV) bzw. Software (z. B. Multimedia-Anwendungen und/oder Wi-Fi-Zugriff) erforderlich. Zur HD/4K-Videoanzeige ist eine HD/4K-Videoquelle erforderlich. Nicht alle Funktionen werden von allen Komponenten oder Systemen unterstützt. Wenden Sie sich an den Hersteller der Komponenten bzw. des Systems, um Informationen zu den spezifischen Modelleigenschaften und unterstützten Technologien zu erhalten.

​Weitere Informationen zu Funktionalitäten und Software von AMD finden Sie unter amd.com/featuredetails.

Fußnoten
  1. AMDs Wireless Display Technologie ermöglicht die drahtlose Übertragung der Bildschirminhalte vom Endgerät vor Ort auf einen anderen Bildschirm mit geringer Latenz und automatischer Hochskalierung von Video- und Grafikformaten. AMDs Wireless Display Technologie ist auf ausgewählten Systemen auf der Basis von AMD APUs verfügbar und erfordert Windows 8 sowie einen Wi-Fi-zertifizierten Miracast™-Empfänger. Lassen Sie sich vor dem Kauf bitte vom Systemanbieter die Kompatibilität bestätigen.
  2. Die Tests wurden in AMD Leistungslabors durchgeführt. Die 2013er Plattform der AMD Elite A-Serie wies unter Verwendung von AMD Wireless Display eine Latenz von ca. 60 ms auf, verglichen mit 201 ms bei Intels WiDi-System. Bei der Testdurchführung kam eine browserbasierte Stoppuhr zum Einsatz, die den Zeitunterschied zwischen dem PC-Monitor und dem Zielbildschirm anzeigte. Es wurden folgende Rechnersysteme verwendet: ASUS N56DY mit AMD A8-5550M APU samt Grafiklösung Radeon™ HD 8550G, 2x2048 MB an DDR3-800-Arbeitsspeicher (PC3-12800), Microsoft Windows 8 Professional (x64) Build 9200; LENOVO ThinkPad X230 mit Intel Core i7-3520M CPU bei 2,90 GHz samt Grafiklösung Intel HD Graphics 4000, 2x2048 MB an DDR3-800-Arbeitsspeicher (PC3-12800), Microsoft Windows 8 Professional (x64) Build 9200. Bei beiden Plattformen kam zur Anbindung der HDTV-Geräte Netgears PTV3000 zum Einsatz. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, sodass die Ergebnisse in einem solchen Fall abweichen. RIN-26