Die neueste Generation der AMD Prozessoren, Ryzen™ 3, 5, 7 und Threadripper™, hat für viel Wirbel gesorgt. AMD stellt hier einige der weniger bekannten und aufregenden Fakten vor, die Sie hinsichtlich der Ryzen CPUs vielleicht noch nicht kannten. Von professionellen E-Sportteams, die ausschließlich Ryzen verwenden bis hin zu der Tatsache, dass alle Ryzen Chips echte künstliche Intelligenz aufweisen: Lassen Sie uns das Beste von AMDs Ryzen Prozessor erkunden.

1. TechRadar nannte den Ryzen™ Threadripper™ den leistungsstärksten Prozessor, den sie je getestet haben.

Mit bis zu 16 Kernen, 32 Threads und zum Übertakten freigeschaltet1 ist der Threadripper ein wahres Preis-Leistungs-Wunder. Entwickelt für die Erstellung digitaler Inhalte, 3D-Rendering, Spiele und Streaming sowie CAD-Arbeiten und mehr, bietet Threadripper Nutzern einen leistungsstarken Prozessor zu konkurrenzfähigen Preisen, mit dem man alles zur gleichen Zeit erledigen kann.

TechRadar, ein beliebtes online Technologie-Magazin mit globaler Reichweite, formulierte seine Überschrift für seinen Threadripper-Artikel so: „Der AMD Ryzen Threadripper ist der leistungsstärkste Prozessor, den wir jemals getestet haben". Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

2. Fnatic, ein führendes eSports-Team, verwendet derzeit den Ryzen für alle Team-PCs.

eSports werden immer beliebter und professionelle Spieler halten ständig Ausschau nach den besten Teilen für ihre Systeme. Die PC-basierten eSports Teams von Fnatic verwenden alle Ryzen Prozessoren.

Je mehr Aufmerksamkeit eSports auf sich ziehen, um so mehr schauen ihre Anhänger, was die professionellen Spieler in ihren Systemen verwenden und folgen deren Beispiel.  Die Aufmerksamkeit der Fnatic-Fans richtet sich daher auf Ryzen und Unternehmen, die sie beim Bau ihres Ryzen-Systems unterstützen.

Mehr erfahren hier.

3. AMDs AM4 Sockel ist vollständig skalierbar, angefangen bei 2-Kern- bis zu 8-Kern- und 16-Thread-Prozessoren.

Die Nutzer erwarten kontinuierlich mehr von ihrer Technologie, weshalb AMD seine Systeme nicht künstlich einschränkt. Die AM4-Plattform ist eine vollständig skalierbare Hardware, so dass ein Verbraucher mit einem niedrigen Budget mit einer zweikernigen CPU oder APU beginnen und dann auf eine CPU mit 4 oder sogar 8 Kerne/16 Threads (wie den Ryzen™ 7 1800X) upgraden könnte, ohne dass das Motherboard und die zugehörigen Komponenten ausgetauscht werden müssen.

AMD stellt seinen Nutzern aus Überzeugung ein einfaches Systemdesign bereit und dies ist genau, was Ryzen bietet.

4. Der heute leistungsstärkste Desktop-Prozessor war ursprünglich nur ein kleines Nebenprojekt

Threadripper geht auf die leidenschaftliche Begeisterung einer kleinen Gruppe von AMD-Mitarbeitern zurück, die die Vision von einem leistungsfähigen Multicore-Prozessor hatten. Der heute leistungsstärkste8 Desktop-Prozessor war ursprünglich ein Projekt aus Leidenschaft, bevor grünes Licht für seine Entwicklung gegeben wurde.

5. Je länger der Ryzen auf dem Markt ist, um so effektiver wird er eingesetzt.

Ryzen baut auf seine wirkungsvolle Markteinführung auf. Mit so vielen Kernen und Threads und einer Reihe an intelligenten Technologien wird Ryzen von Spieleentwicklern immer effizienter eingesetzt. Beliebte Spiele wie Total War™: Warhammer®, Ashes of the Singularity™, Rise of the Tomb Raider™ und DOTA™ 2 profitieren alle von Patches, die Ryzen Nutzern zu bedeutenden Leistungssteigerungen verhalfen1.

In diesem Artikel bespricht, Eli Becht wie eines der meist erwarteten Spiele in diesem Jahr, Destiny 2, zusätzliche CPU-Kerne nutzen wird und damit perfekt für AMD Ryzen Nutzer ist. Destiny 2 kommt auch mit Unterstützung für 4K-Ultra-HD, uneingeschränkten Bildraten und anderen auf den PC ausgerichteten Optionen, die AMD Kunden die Ausnutzung des vollen Leistungspotenzials ihres AMD-Systems erlauben, um besser als je zuvor spielen zu können.

6. Ryzen bedeutet Freiheit: eine vollständige Serie an freigeschalteten CPUs

AMD glaubt an die Freiheit und Kreativität seiner Kunden. Deshalb ist jede Ryzen CPU freigeschaltet2 und erlaubt so, die Hardware maximal auszunutzen. Nutzer wählen gerne unterschiedliche Kühlungslösungen und Komponenten, doch der Aufbau ihrer Systeme sollte auf Grund dieser Entscheidungen nicht beschränkt sein. 

Jede Ryzen CPU ist auch mit Extended Frequency Range3 (XFR) ausgestattet, einer Technologie, die die Taktrate automatisch über die Nenngeschwindigkeit hinaus erhöht. XFR steigert die Ryzen CPUs dynamisch über ihre SenseMI Precision Boost Spezifikation hinaus, unter Berücksichtigung der CPU-Temperaturen, um höhere Taktfrequenzen zu erreichen. AMD möchte Nutzern die Freiheit geben, ihre Systeme anzupassen und mit diesen zu experimentieren. Die Freischaltung der Muliplikatoren sind ein Teil dieses Ethos.

7. Ryzen CPUs verfügen über den größten Zwischenspeicher ihrer Klasse.

Ryzen CPUs verfügen über den größten Zwischenspeicher in ihrer jeweiligen Klasse 4, mit mehr Funktionen als vergleichbare Konkurrenzprodukte, die sich derzeit auf dem Markt befinden. Die Nutzer erhalten dank Smart Prefetch den größten Speicher mit den richtigen Daten, um Aufgaben, Spiele und andere CPU-abhängige Aufgaben blitzschnell auszuführen.

Durch die Ausstattung der Prozessoren mit diesem und anderen Features der SenseMI Technologie, bietet AMD Usern eine vielseitige Nutzung ihrer Systeme.

8. Beliebter YouTuber, H3H3 Productions, verwendet Ryzen 7

H3H3 Productions ist ein YouTube-Kanal mit mehr als 4,5 Millionen Abonennten. Ethan und Hila Klein haben zahllose Stunden an unterhaltsamen Videoinhalten produziert, was viel Zeit und Leistung für das Rendern benötigt. AMD UK schickte H3H3 ein Ryzen-basiertes System und die beiden verfügen jetzt über die Spitze der modernen mehrkernigen Rechenleistung. Die unglaubliche Performance des Ryzen versetzte die YouTuber in die Lage, ihre Renderingzeiten zu reduzieren und gab ihnen mehr Zeit für das Erstellen von qualitativ hochwertigen Comedy-Videos.

9. Ryzen entspricht nahezu der Einzelkern-Leistung von Intel und bietet eine bis zu 75% höhere Verarbeitungsleistung als die Konkurrenz.

Beim Vergleich der Taktraten5liegt die Einzelkern-Performance von Ryzen gleich auf mit den aktuellen Angeboten am Markt von Intel. AMD übertrifft die Konkurrenz mit der schlichten Tatsache, dass Ryzen bis zu 75 % höhere Multi-Threading-Verarbeitungsleistung als die Konkurrenz bietet6 und damit bessere Kapazitäten als je zuvor bereitstellt. Ein Beispiel für diesen Unterschied ist der 4-Thread Core i5-7600K von Intel im Vergleich zu AMDs 12-Thread Ryzen 5 1600X, die sich beide in einem ähnlichen Preissegment bewegen.7

AMD Ryzen CPUs bieten eine unglaubliche Performance unter Verwendung einer beeindruckenden Palette an Kernen und Threads für die Bereitstellung außergewöhnlicher Leistung.

​10. Threadripper ist der Desktop-Prozessor mit der höchsten, jemals angebotenen Leistung für einen Verbraucher-Desktop von heute.

Mit bis zu 16 Kernen und 32 Threads gibt es nur wenige Aufgaben, die der Threadripper nicht erfüllen kann, von UltraHD Videobearbeitung, Spielen, Streaming und Aufzeichnung bis zu 3D-Rendering, CAD und mehr. Nutzer können alles tun - gleichzeitig Threadripper ist die Zukunft für Power-User und Gaming bei gleichzeitigem Streaming und Aufzeichnen, sodass der Bedarf für doppelte Systeme entfällt.

Einfach ausgedrückt ist der Threadripper der leistungsstärkste Prozessor, der heute erhältlich ist und für Verbraucher-Desktops zugänglich gemacht wurde. 8 Verbraucher können die Arbeitsleistung nutzen, die bisher für Workstation-Desktops reserviert war.

Threadripper legt die Kreativität, Skalierbarkeit und Freiheit in die Hand der Verbraucher und verleiht ihren Systemen unglaubliche Leistungsfähigkeit. Bieten Sie Threadripper an und entfesseln Sie dieses kreative Potenzial.

Infografik herunterladen ​

Fußnoten
  1. Die Tests wurden in den AMD Leistungslabors am 30. März 2017 auf den folgenden Systemen durchgeführt. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. AMD Ryzen™ 7 1800X: Gigabyte GA-AX370-Gaming5, Ryzen™ 7 1800X Prozessor, mit NVIDIA GTX 1080 8GB Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2933 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 378.92 :: 03/30/2017. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. Die Leistung kann abhängig von der Treiberversion variieren. In Total War: Warhammer mit 1080p-Auflösung und hoher Voreinstellung erreichte der Ryzen 7 1800X durchschnittlich 133 fps vor dem Update-Patch und 147 fps nach dem „Brettonia"  Update-Patch vom 27. März, was zu einer Leistungssteigerung von bis zu 10 % (147/133=110 %) führte. In Ashes of the Singularity, mit 1080p-Auflösung und hoher Voreinstellung unter Verwendung der normalen Vergleichswerte erreichte der Ryzen 7 1800X durchschnittlich 69 fps vor dem Update-Patch und 92 fps nach dem v2.11 Update-Patch, was zu einer Leistungssteigerung von bis zu 33 % (92/69=133 %) führte. In DOTA2 mit 1080p-Auflösung und turnieroptimierten Einstellungen erreichte der Ryzen 7 1800X mindestens 79 fps vor dem Update-Patch und mindestens 91 fps nach dem Update-Patch vom 20. März, was zu einer Leistungssteigerung von bis zu 15 % (91/79=115 %) führte. RZN-52

    Die Tests wurden in den AMD Leistungslabors am 6. Juni 2017 auf den folgenden Systemen durchgeführt. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. Die Ergebnisse können je nach verwendeter Treiberversion variieren. Systemkonfiguration: AMD Ryzen™ 7 1800X Prozessor, 2x8GB DDR4-3200 (14-14-14-36), GeForce GTX 1080 (382.33 Treiber), Asus Crosshair VI (BIOS 9943), Windows® 10 x64 build 1607, 1920x1080 Auflösung. ::2017:06:06. In Rise of the Tomb Raidermit 1080p-Auflösung und mittlerer Voreinstellung erreichte der Ryzen 7 1800X durchschnittlich 123,4 FPS vor dem Update-Patch, und 160,2 fps nach dem v770.1 Update-Patch, was zu einer Leistungssteigerung von bis zu 30 % (160,2/123,4=130 %) führte. RZN-65
  2. Das Übertakten von AMD Prozessoren, einschließlich und ohne Einschränkung das Ändern von Taktfrequenzen/Multiplikatoren oder Memory-Timings/Spannungen, über die jeweiligen Nennwerte hinaus setzt alle geltenden AMD Produktgarantien außer Kraft, auch dann, wenn eine solche Übertaktung über AMD Hardware und/oder AMD Software aktiviert wird.  Damit können auch vom Systemhersteller oder Einzelhändler angebotene Garantien außer Kraft gesetzt werden.  Nutzer übernehmen sämtliche Risiken und die vollständige Haftung für die Ergebnisse einer Übertaktung von AMD Prozessoren, einschließlich und ohne Einschränkung für Defekte von oder Schäden an der Hardware, für reduzierte Systemleistung und/oder für Datenverlust, -beschädigung oder -Sicherheitsrisiken.  GD-106
  3. AMD definiert Premium-Prozessorenkühlung als eine Kombination aus der Umgebungstemperatur und thermalen Lösung, die zu Prozessortemperaturen unter 60 Grad Celsius führt, während die CPU unter Last steht. GD-118
  4. AMD Ryzen 7 Prozessoren (UVP unter 800 USD) bieten mehr Cache-Speicher als Intel Core i7 Prozessoren (unter 800 USD auf Newegg.com -  27. Januar 2017) mit bis zu 16,5 MB Cache-Speicher; AMD Ryzen 5 Prozessoren (UVP unter 300 USD) bieten mehr Cache-Speicher als Intel Core i5 Prozessoren (unter 300 USD auf Newegg.com - 27. Januar 2017) mit bis zu 7 MB Cache-Speicher; AMD Ryzen 3 Prozessoren (UVP unter 200 USD) bieten mehr Cache-Speicher als Intel Core i3 Prozessoren (unter 200 USD auf Newegg.com - 27. Januar 2017) mit bis zu 4,5 MB Cache-Speicher. RZN-2
  5. Die Tests wurden in AMD Performance-Labors durchgeführt. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. Sockel AM4: Ryzen™ 7 1800X Prozessor (@3.5 GHz) mit NVIDIA TITAN X (Pascal) 12GB Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Sockel 2011: Strix X99 Spiele, Core i7-6900K Prozessor (3.5 GHZ) mit NVIDIA TITAN (Pascal) X 12GB Grafikkarte, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Sockel 1151: Z270 SLI, Core i7-7700K Prozessor (@3.5 GHz) mit NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 .Cinebench R15 1T wird verwendet, um Single-Threaded IPC zu repräsentieren; der Test wurde sowohl mit dem Ryzen 7 1700 als auch dem Intel Core i7-7700K bei einer gesperrten Taktrate von 3.5 GHz durchgeführt. Der Ryzen 7 1700 Prozessor erreichte einen Wert von 142 im Cinebench R15 Single-Threaded-Test. Der Core i7-6900K Prozessor erreichte einen Wert von 152 im Cinebench R15 Single-Threaded-Test. The Core i7-7700K Prozessor erreichte einen Wert von 146 im Cinebench R15 Single-Threaded-Test. RZN-12
  6. Die Tests wurden in den AMD Leistungslabors am 11. Dez. 2016 auf den folgenden Systemen durchgeführt. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. AMD Ryzen™ 7 1800X: Myrtle AM4 : Ryzen™ 7 1800X Prozessor mit NVIDIA TITAN X (Pascal) 12GB Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Sockel AM4: Ryzen™ 7 1700 Prozessor mit NVIDIA GTX 1070 6 GB Grafikadapter 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Sockel AM4: Ryzen™ 7 1700X Prozessor mit NVIDIA GTX 1080 6 GB Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Systemkonfig.: Sockel AM4: Ryzen™ 5 1600X Prozessor (6c12t), Fatal1ty AB350 GAMING K4, NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikadapter, 16GB (2x8GB) DDR4-2933 RAM, Samsung 850 PRO 512GB SSD, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7878. Sockel AM4: Ryzen™ 5 1600X Prozessor (6c12t), Ryzen™ 5 1600 Prozessor (6c12t), Ryzen™ 5 1500X Prozessor (4c8t), Ryzen™ 5 1400 Prozessor (4c8t), Fatal1ty AB350 GAMING K4, NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikadapter, 16GB (2x8GB) DDR4-2933 RAM, Samsung 850 PRO 512GB SSD, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7878 :: 5/1/2017. Sockel 1151:  Core i5-7600K Prozessor (4c4t), Core i5-7600 Prozessor (4c4t), Core i5-7500 Prozessor (4c4t), Core i5-7400 Prozessor (4c4t), B250 Spiele M3, NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Samsung 850 PRO 512GB SSD, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber  21.21.13.7878 :: 5/1/2017. Sockel 2011:  Core-i7 6850K Prozessor (6c12t), STRIX X99 Spiele, NVIDIA GTX 1080 6 GB Grafikadapter,16GB (2x8GB) DDR4-2400 RAM, Samsung 850 PRO 512GB SSD, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 378.78. :: 12/11/2016. Core i7-6800K: Extreme: STRIX X99 GAMING, Core i7-6800K Extreme Prozessor mit NVIDIA GTX 1080 6 GB Grafikadapter, 16GB (2 x 8GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Sockel 1151: Z270 SLI, Core i7-7700K Prozessor mit NVIDIA GeForce GTX 1070 8-GB-Grafikadapter, 16 GB (2 x 8 GB) DDR4-2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 11/12/2016 Cinebench nt-Vergleichswerte für die folgenden Prozessoren lauten: Core i7-6850K: 1158, Ryzen 7 1800X: 1601,4, bis zu 38 % schneller als der Core i7-6850K (1601,4/1158= 138 %). Core i7-6800K: 1108,2, Ryzen 7 1700X: 1536,6, bis zu 38 % schneller als der Core i7-6800K (1536,6/1108,2= 139 %). Core i7-7700K: 966,7, Ryzen 7 1700: 1410,6, bis zu 46 % schneller als der Core i7-7700K (1240/705= 146 %).Core i5-7600K: 705,4, Ryzen 5 1600X: 1240,4, bis zu 75 % schneller als der Core i5-7600K (1240/705= 175 %). Core i5-7600: 651,8, Ryzen 5 1600: 1144,1, bis zu 75 % schneller als der Core i5-7600 (1144,1/651,8= 175 %). Core i5-7500: 601,2, Ryzen 5 1500X: 811,3, bis zu 35 % schneller als der Core i5-7500 (811,3/601,2= 135 %). Core i5-7400: 550,8, Ryzen 5 1400: 701,3, bis zu 27 % schneller als der Core i5-7400 (811,3/601,2= 127 %). RZN-54
  7. Preise: Core i5-7600K (4c/4t, $239,99 auf Newegg.com am 23. August 2017) und Ryzen 5 1600X (6c/12t, $239,99 am 23. August 2017).
  8. Die Tests wurden in den AMD Leistungslabors am 22. Juli 2017 auf den folgenden Systemen durchgeführt. PC-Hersteller wählen u. U. andere Konfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen können. Die Ergebnisse können je nach verwendeter Treiberversion variieren. Systemkonfigurationen: AMD Ryzen Threadripper 1950X und 1920X Prozessoren auf einem ASUS ROG X399 Zenith Extreme Motherboard, Intel Core i9-7900X Prozessor auf einem X299 AORUS Gaming9 Motherboard. Alle Systeme sind ausgestattet mit 32GB (4 x 8GB) DDR4-3200 RAM, Samsung 850 PRO 512GB  SSD, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Geforce TX 1080 Ti Grafikadapter, Grafiktreiber 384.76 :: 7/22/2017 Cinebench R15 nT wird zur Simulation der Multithreading-CPU-Leistung verwendet. Der AMD Ryzen™ Threadripper 1950X erzielte einen Wert von 3042, während der Intel Core i9-7900X Extreme (Intels schnellster Prozessor für Verbraucher) 2212 erzielte; dies ergibt eine Benchmark-Differenz von 3042/2212 = 1.38× oder 38% mehr für AMD Ryzen Threadripper 1950X. Der AMD Ryzen™ Threadripper 1950X erzielte einen Wert von 2451;  dies ergibt eine Benchmark-Differenz von  2451/2212 = 1.11× oder 11% mehr für den AMD Ryzen Threadripper 1920X.

    Cinebench R15 1T wird verwendet, um die Leistung von Single-Threaded-CPUs zu simulieren. Der AMD Ryzen™  Threadripper 1950X erreichte einen Wert von 167, während der Intel Core i9-7900X Extreme (Intels schnellster Desktop-Prozessor für Verbraucher) 197 erzielte; dies ergibt eine Benchmark-Differenz von 167/197 = 0.85× oder 15% weniger für den AMD Ryzen Threadripper 1950X; der AMD Ryzen™ Threadripper 1950X erreichte einen Wert von 167; dies ergibt eine Benchmark-Differenz von 167/197 = 0.85× oder 15% für den AMD Ryzen Threadripper 1920X. Der AMD Ryzen™ Threadripper 1950X erreichte einen Wert von 3042, während der AMD Ryzen 7 1800X (AMDs schnellster Desktop-Prozessor für Verbraucher vor dem Threadripper) 1601 erzielte; dies ergibt eine Benchmark-Differenz von 3042/1601 = 1.90× oder 90% mehr für den AMD Ryzen Threadripper 1950X.  RZN-46

Markenrechtliche Angaben

© Copyright Games Workshop Limited 2015. Warhammer, das Warhammer-Logo, GW, Games Workshop, The Game of Fantasy Battles, das Logo des zweischweifigen Kometen und alle dazugehörigen Logos, Illustrationen, Bilder, Namen, Kreaturen, Rassen, Fahrzeuge, Orte, Waffen, Charaktere und charakteristische Ähnlichkeiten davon sind entweder ® oder TM und/oder ©Games Workshop Limited, sind auf verschiedene Weise in der Welt registriert und werden unter Lizenz verwendet. Entwickelt von Creative Assembly und veröffentlicht von SEGA. Creative Assembly, das Creative Assembly Logo, Total War und das Total War Logo sind entweder eingetragene Marken oder Marken von The Creative Assembly Limited. SEGA und das SEGA-Logo sind entweder eingetragene Marken oder Marken von SEGA Holdings Co., Ltd. oder ihrer Partner. Alle Rechte vorbehalten SEGA ist beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt registriert. Alle übrigen Marken, Logos und Urheberrechte sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.

Bilder und Logos von Ashes of the Singularity – Copyright © 2015 Oxide Games. Ashes of the Singularity ist eine Marke von Stardock Entertainment.  Alle Rechte vorbehalten

Tomb Raider ©2015 SQUARE ENIX, Ltd. SQUARE ENIX und das SQUARE ENIX Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Square Enix Holdings Co., Ltd. Lara Croft, Tomb Raider, Crystal Dynamics, das Crystal Dynamics Logo, Eidos, und das Eidos Logo sind Marken von SQUARE ENIX, Ltd. Alle übrigen Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten

Dota 2 Bilder und Logos ©2015 Valve Corporation, Alle Rechte vorbehalten. Valve, das Valve-Logo und das Dota 2-Logo sind Marken und/oder registrierte Marken der Valve Corporation​​